Haselnuss-Makronen Low Carb – nussig lecker

1721
2
Share:
Haselnuss-Makronen-Low Carb Haselnussmakronen-Low Carb Plätzchen

Juhuu! Endlich ist sie da. Die wohl schönste Zeit im Jahr – die Weihnachtszeit. Ich bin ein absoluter Weihnachtsfan. Für mich gibt es nichts Schöneres, als passend zu dekorieren, zu backen, zu verpacken, zu schenken. Ich liebe diese Jahreszeit und alles was sie mit sich bringt einfach. Und ich liebe Plätzchen. Dass man darauf auch bei einer Ernährung nach Low Carb nicht vermissen muss, wisst Ihr ja schon. Und darum gibt es auch dieses Jahr wieder ein paar leckere Rezepte für Euch. Fangen wir mal mit ganz einfachen Low Carb Haselnuss-Makronen an.

Zutaten Low Carb Haselnuss-Makronen (ca. 30 Stück):

  • 3 Eiweiß
  • 100g Xylit zu Pulver gemahlen
  • 1 Mark einer Vanilleschote
  • Abrieb einer Zitrone
  • 250g gemahlene Haselnusskerne
  • ½ TL Zimt
  • 30 Haselnusskerne
  • optional: Xucker Schoko Drops

Haselnuss-Makronen-Low Carb Haselnussmakronen-Low Carb Plätzchen

Und so geht’s:

Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und bereitstellen.

Das Eiweiß in einer Schüssel schaumig schlagen. Jetzt Zitronenzesten und zu Puder gemahlenen Xylit einrieseln lassen und die Masse sehr steif schlagen, bis sich Spitzen ziehen lassen.

Die Haselnüsse mit dem Zimt und dem Vanillemark vermischen und vorsichtig unter die Eischneemasse heben. Am besten geht das vorsichtig per Hand und nicht mit dem Handrührgerät.

Anschließend die Masse mit zwei Löffeln in kleinen Häufchen auf das Backblech setzen und je eine ganze Haselnuss auf die Spitze drücken. Oder auch einen Schokodrops. Ist auch eine leckere Alternative. Oder Ihr

Wahlweise könnt Ihr die Masse auch in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen und gleichmäßig auf das Blech spritzen. Sieht halt ein wenig schöner aus. Ich kann Euch für Spritztüllen/Spritzbeutel und zur Deko dieses Set hier empfehlen.

Anschließen die Nussmakronen für 15 – 20 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene backen.

Die Makronen sind nach der Backzeit noch ziemlich weich. Daher am besten auf dem Blech auskühlen lassen. Danach könnt Ihr sie wunderbar in einer Plätzchendose lagern.

Haselnuss-Makronen-Low Carb Haselnussmakronen-Low Carb Plätzchen

Nährwerte pro Haselnuss-Makrone (mit Haselnuss):

  • kcal: 75
  • KH: 1g
  • Fett: 6g
  • Eiweiß: 2g

Ihr seid auf der Suche nach einem Rezept für Low Carb Kokosmakronen? Oder sind Euch Low Carb Lebkuchen lieber?

Viel Spaß beim Nachbacken und lasst es Euch schmecken!

2 comments

Leave a reply