Apfel-Zimt-Muffins Low Carb – schnell gemacht

989
18
Share:
Low Carb-Apfel-Zimt-Muffins-Rezept-Muffins-lowcarb

Seit knapp vier Jahren haben wir nun unsere Apfelbäume im Garten. Bisher war die Ernte immer recht klein, aber dieses Jahr scheint zumindest in Sachen Äpfel (und Birnen) ein gutes Jahr zu sein. Wir haben mehrere Kilo der leckeren Früchte am Baum und diese wird jetzt nach und nach von mir verarbeitet. Per se enthalten ja Äpfel einen hohen Fruchtzuckeranteil. Dennoch sind sie auch in der Low Carb Küche nicht wegzudenken. Und daher kommt jetzt mein Rezept für schnelle Apfel-Zimt-Muffins.

Zutaten für 12 große Apfel-Zimt-Muffins:

  • 200g gemahlene Mandeln (blanchiert oder dunkel)
  • 100ml Erdnussöl
  • 4 große Eier
  • 400g Äpfel geschält
  • 3 – 4 EL flüssiger Süßstoff
  • 1 – 2 TL Zimt
  • 1 Packung (18g) Backpulver auf Weinsteinbasis
  • Zitronensaft

Low Carb-Apfel-Zimt-Muffins-Rezept-Muffins-lowcarb

So einfach geht’s:

Eine Muffinform mit Papierförmchen auskleiden. Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Nun die gemahlenen Mandeln, das Öl und die Eier verrühren und mit dem Zimt wie auch Süßstoff abschmecken. Wer es süß mag, darf hier gern mehr Süßstoff verwenden, da die Süße beim Backen nachlässt. Die Masse auf die Seite stellen. Sie wird noch ein wenig dickflüssiger.

In der Zwischenzeit die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwischenzeitlich mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

Nun die Apfelstücke sowie das Backpulver zur Teigmasse geben und gründlich miteinander vermischen.

Den fertigen Teig nun gleichmäßig auf die 12 Förmchen verteilen und in dem vorgeheizten Backofen ca. 25 – 30 Minuten backen.

Nährwerte pro Stück:

  • kcal: 160
  • KH: 7g
  • Fett: 12g
  • Eiweiß: 6g

Ihr seid auf der Suche nach weiteren Low Carb Rezepten mit Apfel? Dann hätte ich hier einen versunkenen Apfelkuchen für Euch. Oder habt Ihr eher Lust auf eine Apfel-Tarte? Unter dem Suchbegriff Apfel gibt es noch das ein oder andere Rezept hier auf dem Blog für Euch zu entdecken.

Falls Ihr Fragen habt, dann wie immer her damit. Ansonsten lasst es Euch schmecken und sagt Bescheid, ob alles geklappt hat.

An Guadn!

18 comments

  1. Steffi 7 September, 2020 at 19:40 Reply

    Huhu,

    Apfel-Zimt Muffins klingen einfach himmlisch und absolut lecker! Zur Winterzeit könnt ich es mir noch besser vorstellen, weil Zimt für mich ein Weihnachtsgewürz ist 🙂

    Werde die jedenfalls nachmachen!

    LG
    Steffi

    • Storfine 14 September, 2020 at 08:50 Reply

      Zimt ist für viele ein Wintergewürz – dabei ist es das ganze Jahr über für unseren Körper ideal.
      Ich liebe diesen Geschmack einfach. Egal wann. Die Muffins schmecken ja eigentlich auch immer ;o)
      LiebGruß

  2. Jana 7 September, 2020 at 21:12 Reply

    Wir haben letztens schon Pflaumenkuchen mit Zimt gebacken, schön dass diese Zeit jetzt wieder losgeht! Ich liebe dieses Gewürz und zu Äpfeln passt es auch ganz super! Die Muffins sehen so lecker aus!

    Liebe Grüße
    Jana

    • Storfine 14 September, 2020 at 08:49 Reply

      Danke liebe Jana! Ich freue mich auch immer auf die herbstliche Zeit und die Möglichkeiten, was es dann alles Gutes zum Backen gibt.

  3. Julia 7 September, 2020 at 23:09 Reply

    Gerade noch bei dir auf FB gesehen. Da würde ich glatt reinbeissen, so lecker sehen die aus. Es ist Gefährlich zu schauen, mann bekommt gleich Hunger.

    Liebe Grüße
    Julia

    • Storfine 14 September, 2020 at 08:52 Reply

      Dabei brauchst du gar kein schlechtes Gewissen wegen der Nährwert haben, wenn du die vernascht.
      Mir gehts aber auch immer so, wenn ich irgendwo was Leckeres sehe.
      Liebe Grüße an Dich

  4. Katii 8 September, 2020 at 12:38 Reply

    Mhmhm danke für das Rezept – das kommt tatsächlich wie gerufen!
    Wir haben grad viel zu viele Äpfel daheim und am Wochenende ist Familienfeier, da back ich die gerne nach 🙂
    Alles Liebe
    Katii

  5. Mo 27 September, 2020 at 14:58 Reply

    Hey,

    du weißt gar nicht wie glücklich du mich mit diesem Rezept gemacht hast. Ich liebe ja Apfel-Zimt-Gebäcke und das jetzt in Muffinform, perfekt. Da jetzt auch Weihnachten langsam näher kommt, passt das doch auch gleich noch herrlich zur Jahreszeit und der leckere Duft kann wieder durch das Haus streifen. Ich werde es nachbacken.

    Liebe Grüße
    Mo

    • Storfine 27 September, 2020 at 15:00 Reply

      Ui, da scheine ich genau das Richtige ausprobiert und vorgestellt zu haben.
      Der Duft ist immer der Hammer. Und der Geschmack sowieso.
      Vielen lieben Dank und ganz liebe Grüße!

  6. Mady 27 September, 2020 at 21:36 Reply

    Hallo,

    diese Muffins sehen wirklich köstlich aus, ich habe hier auch gerade noch einen Apfel-Streusel-Kuchen stehen. Mit gemahlener Mandel als Mehlersatz, das muss ich auch mal probieren. Low-Carb Ernährung ist nämlich auch gerade ein Thema bei uns 🙂

    Viele Grüße
    Mady

  7. Miriam 28 September, 2020 at 21:36 Reply

    Apfel-Zimt-Muffins – das klingt super lecker. Und passt vor allem jetzt auch zum Herbst und zu der Jahreszeit, wenn es langsam Richtung Weihnachten geht. Und dass das Rezept Low Carb ist, passt natürlich noch besser – ich muss ja bald in mein Hochzeitskleid passen 😉

Leave a reply