Schlank mit Keto – Rezension + Rezept für Schokotrüffel

876
4
Share:
Schlank mit Keto-Buchtipp-Marina Lommel-Rezension

Für mich hieß es die letzten Wochen kurzfristig „Back to the roots“. Einige von Euch wissen ja, dass ich meine Abnehmreise mit ketogener Ernährung begonnen habe und damit am Anfang gleich tolle Ergebnisse erzielen konnte. Nach rund einem Jahr habe ich meine Ernährungsweise dann auf low carb umgestellt und weiter gut abgenommen. Meine Operationen, der Urlaub und auch einige Genussmomenten sei Dank, habe ich die letzten Monate vier, fünf Kilo zugenommen. Das ist nicht wirklich viel, aber inzwischen sieht man es. Da ich mich die nächsten Wochen aufgrund weiterer Straffungsoperationen auch nicht wie gewohnt bewegen kann, habe ich mich die letzte Zeit mit dem Buch Schlank mit Keto: Der 21-Tage-Kickstart nach dem Low-Carb-Prinzip beschäftige und es für so gut befunden, dass ich es Euch gerne hier vorstellen möchte.

Das neueste Buch von Marina Lommel ist allerdings auch nicht Ihr erstes. Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich Euch schon zwei weitere Bücher von Ihr vorgestellt, von denen ich mich gerne inspirieren lasse.

Schlank mit Keto-Buchtipp-Marina Lommel-RezensionSchlank mit Keto: Der 21-Tage-Kickstart nach dem Low-Carb-Prinzip*

192 Seiten

Preis: 20,00 Euro

Erschienen: 10.12.2018 südwest-Verlag

Verlagsinformationen/Buchcover

Die effektivste Form von Low Carb ist die ketogene Ernährung: Mit nur wenigen Kohlenhydraten und mehr hochwertigem Fett pro Mahlzeit erreicht der Körper den Zustand der Ketose, in dem das Gehirn von Ketonkörpern versorgt wird. Das hat den positiven Effekt, dass es nicht mehr nach Zucker schreit und das ständige Hungergefühl ausbleibt. Stattdessen setzt eine intensive Fettverbrennung bei stabilem Insulinspiegel ein. Die Vorteile: Das Ende der Zuckersucht und zahlreiche gesundheitliche Verbesserungen.

Über die Autorin

Marina Lommel ist Ernährungswissenschaftlerin und Gründerin der Online-Plattform Foodpunk. Sie selbst hat sich mit ihrer Ernährungsform aus der Heißhunger-Spirale herausgeholt und hilft nun anderen Menschen dabei, die ähnliche Probleme haben.

Rezension Schlank mit Keto – der 21-Tage-Kickstart nach dem Low-Carb-Prinzip

Dieses Buch ist ein wenig anders, als die beiden vorherigen Bücher. Während es in den beiden Vorgängerbüchern ein Stufenplan nach low carb gab, gibt es jetzt 70 unterschiedliche Rezepte für einen 21-tägigen Kickstart. Durch diesen kann man seinen Körper schneller an die ketogene Ernährung gewöhnen.

Dabei bleiben keine Fragen offen, denn rund die Hälfte des Buches ist gespickt mit Informationen rund um diese Ernährungsart und welches Prinzip dahintersteckt. Es gibt Tabellen, die sich mit der Zusammensetzung der Mahlzeiten befassen und auch Listen, die sich mit den „Do´s und Dont´s“ in Sachen Lebensmittel bei der ketogenen Ernährung beschäftigen. Man bekommt hier wirklich alles Wichtige an die Hand, um sich einfach langfristig ketogen zu ernähren. Auch auf das Thema Intervallfasten, Cheat Days und vieles mehr wird eingegangen.

Ergänzend dazu finden sich im Buch neben der eigenen Diätgeschichte von Marina einige Erfolgsgeschichten von Teilnehmer aus dem Foodpunkt-Programm.

Im Zweiten Teil des Buches findet man dann viele gelungene Rezepte für ein bis vier Portionen möglich sind. In erster Linie sind diese nach Frühstück-, Mittag-, Abendessen und Desserts sowie Grundrezepte aufgebaut. In zweiter Linie findet man bei jedem Rezept die Kategorie wie auch paleo, vegetarisch oder gar vegan. Es wird anhand Icons angegeben, welche Proteinquellen enthalten sind (Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte, Proteinpulver usw.). Zu jedem Rezept gibt es natürlich die entsprechenden Nährwertangaben sowie den ein oder anderen Tipp.

Viele Rezeptbilder runden das Buch ab.

Schlank mit Keto-Buchtipp-Marina Lommel-Rezension

Nachgekocht: Chocolat-Truffle aus Schlank mit Keto

Zutaten für 4 Portionen: 60g Kokosmus | 40g Mandelmus | 40g Weidebutter | 40g Kakaopulver (roh) | 40g Collagen-Proteinpulver | 120g Erdbeeren

Zubereitung: Das Kokosmus, Mandelmus und die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. 30g des Kakaopulvers sowie das Proteinpulver einrühren und gut miteinander verrühren.

Die Masse in eine Schüssel geben und bis sie fest wird in den Kühlschank stellen. Nun mit den Händen aus je zwei Teelöffel der Masse Kugeln formen. Die Kugeln im restlichen Kakaopulver wälzen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Erdbeeren waschen, halbieren und mit den Schokokugeln genießen.

Nährwerte pro Portion (siehe oben): 6,1g KH/14,2 Eiweiß/26,1g Fett (gilt als Frühstück)

Abschließende Meinung

Die detaillierten, leicht verständlichen Informationen sowie die Aufmachung der Rezepte finde ich mehr als gelungen. Ich habe die letzten drei Wochen die Rezepte aus dem Kickstartprogramm ausprobiert und alle sind ohne Ausnahmen gut gelungen.

Für mich persönlich hätte es die vielen unterschiedlichen Erfahrungsberichte nicht gebraucht. Diese wirken natürlich einerseits motivierend, andererseits werben sie einfach zu sehr für das Foodpunk-Programm. Hier wären mir tatsächlich weitere Rezeptbilder um einiges lieber gewesen.

Von mir gibt es dennoch volle Punktzahl oder 5 von 5 Sternchen für Schlank mit Keto, denn trotz naschen und genießen sind Dank der kurzfristigen Ernährung nach diesem Buch drei Kilo weg. Ich bin begeistert und freue mich über meinen erneuten Erfolg.

*Affiliate-Link

4 comments

  1. Marie-Theres Schindler 4 März, 2019 at 13:59 Reply

    Hey, ich finde solche Kochbücher immer super interessant! Auch wenn ich mich nicht vegan, keto, low carb,… ernähre, stöbere ich gerne darin rum. Man entdeckt doch immer wieder neue Rezepte und Anregungen, die man nachkochen kann.
    Liebe Grüße,
    Marie

    • Storfine 6 März, 2019 at 09:02 Reply

      Ich lasse mich gerne von Kochbüchern inspirieren. Man sollte sich da nicht so festfahren und kann ja eben auch passend zusammenstellen.
      So entstehen hier auch oft neue Rezeptideen. Die werden dann einfach entsprechend geändert und wenns klappt kommen sie auf den Blog.
      Liebe Grüße
      Sandra

Leave a reply