Low Carb Bauernbrot – einfach lecker

1416
12
Share:
Low Carb Bauernbrot-Bauernbrot low carb-selbstgebacken-Rezept

Ich werde immer noch groß angeschaut, wenn ich erzähle, dass ich Brot oder auch Brötchen esse. „Das passt doch gar nicht zu low carb“ ist einer der häufigsten Kommentare, die ich dann zu hören bekomme. Meine Antwort ist dann immer dieselbe: Es kommt eben auf die Zutaten an! Und da ich weiß, wie schwer gerade der Verzicht auf Brot und ähnliches sein kann, habe ich heute ein Rezept für ein einfachen Low Carb Bauernbrot für Euch dabei.

Entdeckt habe ich dieses auf der Seite der Hungerfreude. Wie immer, habe ich die Zutaten und Zubereitung unserem Geschmack angepasst.

Zutaten für das Low Carb Bauernbrot:

  • 4 Eier
  • 250g Quark (Vollfettstufe)
  • 100g Frischkäse
  • 150g Joghurt (3,5%)
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 TL Kurkuma
  • 100ml heißes Wasser
  • 1 EL Salz
  • 30g Flohsamenschalen gemahlen
  • 1 Packung Backpulver
  • 120g Kartoffelfasern*
  • 1 TL Trockenhefe plus 3 EL handwarmes Wasser
  • 1 EL Brotgewürz (ich nehme dieses Brotgewürz*)

zum bemehlen

  • 1 EL Kartoffelfasern

Low Carb Bauernbrot-Brot low carb-selbstgebacken-Rezept

Zubereitung:

Die Trockenhefe mit 3 EL warmen Wasser in einer kleinen Schüssel aktivieren. Darauf achten, dass das Wasser nicht wärmer als 37 Grad ist.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und bereitstellen.

Die Eier, den Quark, den Frischkäse und den Joghurt in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Anschließend die Gewürze sowie das Wasser dazugeben und glattrühren.

Jetzt die restlichen Zutaten, wie die Kartoffelfasern, die Flohsamenschalen, das Backpulver und die Hefe-Wassermischung hinzugeben und nochmals gut miteinander verrühren.

Die Teigmasse mit den Händen nochmals durchkneten und daraus eine schöne, glatte Kugel formen.

Ein wenig Kartoffelfasern auf das Backpapier streuen und die Kugel darin wälzen.

Den Brotlaib nun auf das Backblech setzen und der Länge nach eine rund 2 cm tiefe Kerbe einritzen.

Das Brot nun rund 1,5 Stunden ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Das Brot etwa 70 – 80 Minuten auf mittlerer Schiene backen lassen.

Solltet Ihr ein Bratthermometer haben: Bei rund 90 – 95 Grad ist das Brot Innen durch.

Das Brot auf dem Gitter auskühlen lassen und dann könnt Ihr es auch schon genießen. Pur oder mit Butter ist es einfach nur lecker.

Low Carb Bauernbrot-Brot low carb-selbstgebacken-Rezept

Nährwerte pro Scheibe (ausgehend von 16 Scheiben):

  • kcal: 75
  • Kohlenhydrate: 3g
  • Fett: 5g
  • Eiweiß: 5g

Das Brot lässt sich scheibenweise auch wunderbar einfrieren. Gefroren ist es rund ein halbes Jahr haltbar. Für 10 – 15 Minuten im Ofen aufgebacken, schmeckt es wieder frisch und lecker.

Ein weiteres Rezept für Brötchen bzw. Semmeln findet Ihr hier.

*Affiliate-Links

12 comments

  1. Mo 26 Februar, 2019 at 11:02 Reply

    Mhhh… ich liebe selbst gebackenes Brot einfach. Am liebsten wenn es noch warm ist, da kann ich einfach nicht genug bekommen. Und ich bin auch immer auf der Suche nach neuen Rezepten. Das hier probiere ich am Wochenende mal aus.

    Liebe Grüße,
    Mo

    • Storfine 26 Februar, 2019 at 12:05 Reply

      Oh ja! Da gibts bei mir das „Gesetz der ersten Scheibe“. Die muss warm mit ein bisserl Butter drauf genossen werden.
      Liebe Grüße an Dich
      Sandra

    • Storfine 26 Februar, 2019 at 19:24 Reply

      Gerne liebe Verena!
      Man kann die Krapfen ein weig mit Quarkbällchen vom Geschmack her vergleichen.
      Liebe Grüße

  2. Tina 26 Februar, 2019 at 18:25 Reply

    Mmmmh, lecker. In letzter Zeit habe ich einige tolle Brotrezepte entdeckt, unter anderem dieses hier und die Low Carb Brötchen vom letzten Mal.

    • Storfine 26 Februar, 2019 at 19:25 Reply

      Ich bin derzeit auch im Brot- und Brötchenfieber und backe was das Zeug hält. Mein Mann stöhnt schon, da der Gefrierschrank halbvoll damit ist.
      Aber ich brauch halt auch was, für die Zeit, in der ich jetzt nicht backen kann.
      Liebe Grüße

  3. Sigrid Braun 26 Februar, 2019 at 20:40 Reply

    Ich muss ja wegen meiner Histaminintoleranz aufpassen mit frischem Brot oder Brötchen. In dein Low Carb Brot würde ich aber sehr gerne reinbeißen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Storfine 27 Februar, 2019 at 09:44 Reply

      Das ist immer schade, wenn man nicht einfach so essen kann, wie man möchte.
      Auf was musst Du speziell achten bei frischem Brot? Vielleicht kann ich mal was backen, was dann kein Problem bei einer Histaminintoleranz ist.
      Liebe Grüße an Dich

Leave a reply