Nougat Donuts – auch low carb einfach lecker

Share:
Nougat Donuts-lowcarb-Rezept-abnehmen

Kennt Ihr sie auch, diese bösen, bösen Donut-Läden, die gefühlt derzeit an jeder Ecke wie Pilze aus dem Boden schießen? Ich bin ja ein großer Fan dieser amerikanisch/kanadischen Krapfen in Ringform. Und ab und an hole ich mir auch einen dieser zuckersüßen Leckereien. Ich kann da einfach nicht widerstehen. Und wenn ich dann so an meinem Donut knabbere, frage ich mich, warum ich mir die nicht einfach selbst mache. Gesagt – getan. Den Anfang machen jetzt Nougat Donuts. Natürlich kohlenhydratarm und wunderbar passend zu meiner Ernährungsform nach low carb.

Zutaten:

für den Teig:

  • 3 Eier
  • 130 g Mandelmehl
  • 3 EL Xylit
  • 20g Backkakao
  • 1 gehäufter TL Backpulver auf Weinsteinbasis
  • 3 EL Kokosöl geschmolzen
  • 5 – 8 Tropfen Nougat-Aroma
  • 1 Prise Salz

Der Teig ist ausreichend für 6 Donuts (siehe Form unten).

für den Guss:

  • 2 EL Milch
  • 6 EL PuderXucker
  • 1 – 2 Tropfen Zitronen-Aroma
  • zuckerfreie Schokostreusel

Nougat Donuts-lowcarb-Rezept-abnehmen

Zubereitung der Nougat Donuts:

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Donut Backform aus Silikon einfetten und bereit legen.

Die Eier mit dem Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät rund drei Minuten lang cremig aufschlagen. Nun die restlichen Zutaten alle auf kleinster Stufe miteinander verrühren. Am beste nur noch unterheben, da sonst der Teig zu fest wird.

Sollte dies der Fall sein, einfach einen Schuss Milch oder auch Sahne dazugeben.

Nun den Teig in die Donutform geben und im vorgeheizten Backofen für rund 20 – 25 Minuten backen. Je nach Ofen ist die Backzeit unterschiedlich. Ich empfehle nach 15 Minuten den Stäbchentest zu machen.

Die Donuts in der Form ein wenig abkühlen lassen und dann aus der Form stürzen. Sobald die runden Kringel komplett ausgekühlt sind, kann man den Guss zubereiten.

Dazu die Milch mit dem PuderXucker und dem Aroma verrühren und über den Donuts verteilen. Anschließend können je nach Lust und Laune noch zuckerfreie Streusel oder auch andere Deko über den Donuts verteilt werden.

Wer es richtig schokoladig mag, kann natürlich auch zuckerfreie Schokolade als Guss verwenden oder nur PuderXucker darüber streuen.
Einfach den Guss als Verzierung nehmen, welchen Ihr am liebsten habt.

Nougat Donuts-lowcarb-Rezept-abnehmen

Nährwerte je Donut (bei 6 Stück):

  • kcal: 178
  • Kohlenhydrate: 2g
  • Eiweiß: 13g
  • Fett: 12,5g

Die Nährwerte sind doch nicht schlecht, oder was meint Ihr? Ich versuche mich demnächst mal mit gefüllten Donuts. Wenn es klappt, dann seht Ihr das Ergebnis sicher hier.

Bis dahin: lasst Euch schmecken!

10 comments

  1. Petra :) 5 Januar, 2019 at 18:06 Reply

    Ich liebe Donuts. Da musste ich mir dieses Rezept einfach durchlesen 👍 Die Zubereitung scheint recht einfach und kurz zu sein. Ein perfektes Rezept also

    • Storfine 7 Januar, 2019 at 16:50 Reply

      Liebe Petra,
      ich versuche Rezepte immer so einfach wie möglich zu halten. Bei mir muss es immer irgendwie schnell gehen.
      Liebe grüße an Dich
      Sandra

    • Storfine 7 Januar, 2019 at 16:51 Reply

      Aber genau das soll man doch nicht…verzichten. Da will dann der Körper erst so recht.
      Ich glaub, die Donuts sind ideal, um seinen süßen Zahn zu befriedigen.
      Liebe Grüße an Dich!

  2. L♥ebe was ist 5 Januar, 2019 at 21:06 Reply

    ohh deine Donuts schauen auch wieder super elcker aus liebe Sandra! v.a. finde ich auch die Form ganz toll – damit kann man natürlich viel an Fett auch einsparen ohne das das Gebäck kaputt geht 🙂
    außerdem habe ich eine Schwäche für Nougat!

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    • Storfine 7 Januar, 2019 at 16:54 Reply

      Dankeschön liebe Tina!
      Oh ja, Nougat ist was ganz Feines. Letztens habe ich versucht, Nougat selbst zu machen.
      Nun ja, war wohl nix. Aber ich gebe nicht auf.
      Herzlichst!

Leave a reply