Low Carb Eiskonfekt zum Valentinstag

644
24
Share:
Low Carb Eiskonfekt-Konfekt-Schokolade-Valentinstag

Mein Mann ist ein großer Fan von feinem Eiskonfekt. Eigentlich hat diese cremige Schokoladenpraline ja gar nichts mit Eis zu tun, sondern besteht vor allem aus Kokosöl, Roh-Kakaopulver oder auch anderer Schokoladenmasse. Also alles Dinge, die sowieso in der low carb Küche zu finden sind. Also habe ich zu Valentinstag das Projekt Sweets form my Sweet gestartet und dem weltbesten aller Ehemänner ein schnelles low carb Eiskonfekt gezaubert.

Erfunden wurde diese Leckerei übrigens 1927 in Deutschland und ist auch vor allem hier bekannt. Meist ist es in den klassischen Aluverpackungen erhältlich und sollte am besten im Kühlschrank aufbewahrt werden. Eiskonfekt gibt es überwiegend mit Geschmack nach Nougat oder auch Karamell. Ich habe hier allerdings einen Kirschfan und habe dahingehend natürlich ein wenig Geschmack in mein Eiskonfekt gebracht. Aber lange Rede…

Low Carb Eiskonfekt-Konfekt-Schokolade-Valentinstag

Zutaten für das low carb Eiskonfekt für 30 Stück:

optional

  • Flavour Drops (hier Cherry/Kirsche)

Zubereitung des Eiskonfekt:

Silikonformen oder diese kleinen Aluförmchen* in Herzform bereitlegen.

Die Schokolade über einem heißem Wasserbad langsam schmelzen lassen. Unbedingt darauf achten, dass es nicht zu heiß wird. Die ideale Temperatur liegt bei Schokoladenherstellung bei ca. 35 Grad.

Nun das Kokosöl gründlich unterrühren. Nach und nach die Kokosmilch dazugeben und ebenfalls gut verrühren.

Abschließend die Mischung je nach Geschmack mit der Flüssigsüße abschmecken. Wahlweise geht auch zu Puder gemahlener Xucker. Hier braucht Ihr ca. 25 bis 50g.

Je nach Lust und Laune könnt Ihr jetzt noch Euren favorisierten Geschmack hinzugeben. Die Flavour Drops gibt es in den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Ich nutze überwiegend Nougat, Minze, Kirsche und Toffee. Aber bitte nicht alles zusammenmischen – das schmeckt nun wirklich nicht ;o).

Jetzt braucht Ihr die fertige Schokoladenmischung nur noch in die Förmchen geben und im Kühlschrank festwerden lassen. Und schon habt Ihr einen zartcremigen Genuss, der auf der Zunge zergeht und ideal für Pralinenliebhaber ist.

Das Eiskonfekt ist im Kühlschrank mehrere Wochen haltbar. Bitte auch unbedingt dort aufbewahren, da es Euch sonst „davonläuft“.

Low Carb Eiskonfekt-Konfekt-Schokolade-Valentinstag

Nährwerte pro Eiskonfekt-Praline:

  • kcal: 45
  • Kohlenhydrate: 0,5g
  • Fett: 6g
  • Eiweiß: 0,7g

Und jetzt schnell in die Küche und diese leckere Schokolade zu Valentinstag zaubern. Dauert mit Trocknungszeit auch nicht länger als 30 Minuten.

Viel Spaß beim Nachmachen.

24 comments

  1. Steffi 14 Februar, 2019 at 21:51 Reply

    Huhu,

    dieses Rezept hättest du mir nicht zeigen dürfen, denn ich liebe Eiskonfekt und muss es spätestens nöchstes Wochenende testen. Das Rezept klingt klasse!

    Lg
    Steffi

  2. Avaganza 14 Februar, 2019 at 22:20 Reply

    Das klingt toll … aber auch „gefährlich“ weil ich sicherlich alle sofort aufessen würde ;-). Aber ich werde das auf jeden Fall ausprobieren wenn ich das nächste Mal Freundinnen zu Besuch habe. Dann bleiben mir sicherlich eh nicht allzu viele übrig.

    glg
    Verena

    • Storfine 16 Februar, 2019 at 14:38 Reply

      Das „Schöne“ daran ist ja, dass du die auch ohne schlechtes Gewissen naschen darfst.
      Und eigentlich machen die ganz schön satt, so nach zwei, drei Stück.
      Liebe Grüße an Dich

    • Storfine 16 Februar, 2019 at 14:38 Reply

      Ich bin auch immer überrascht liebe Fio. Es gibt doch nix, was nicht geht.
      Zumindest habe ich bisher nichts entdeckt.
      LiebGruß

    • Storfine 16 Februar, 2019 at 14:39 Reply

      Wie? Bei Euch mag kaum einer Schoki? Gibts sowas tatsächlich?
      Ich muss meine Schokolade immer retten, sonst ist sie futsch.
      Herzlichst

  3. Carry 15 Februar, 2019 at 20:38 Reply

    Hmmm da fühle ich mich doch direkt in die Kindheit versetzt! Damals hatten wir ziemlich oft Eiskonfekt zuhause und ich habe es total geliebt. Auch heute mag ich es noch sehr gerne! Vielen Dank für das tolle Rezept, das werde ich definitiv mal ausprobieren 🙂

    • Storfine 16 Februar, 2019 at 14:33 Reply

      So gehts mir auch. Schon in Kindertagen habe ich das Eiskonfekt geliebt.
      Sag Bescheid, wenn Du es ausprobiert hast.
      Alles Liebe

  4. Tina 15 Februar, 2019 at 22:54 Reply

    Süsse Idee, im wahrsten Sinne des Wortes :). Schaut lecker aus. Noch süsser finde ich allerdings die Aussage „weltbesten Ehemann“.

  5. Sweetazaleea 21 Februar, 2019 at 21:06 Reply

    😍
    Sowas leckeres habe ich lange nicht gegessen.
    Danke fur dieses Rezept.
    Muss unbedingt mal nach gemacht werden. ♡
    Das rezept ist auch einfach zu machen. (Scheint zumindest so, mit den wenigen zutaten)
    ♡♡♡♡

    • Storfine 22 Februar, 2019 at 09:45 Reply

      Das geht wirklich total easy und schmeckt danach richtig fein. Und man darf ohne schlechtes Gewissen naschen.
      Viele Grüße

  6. Bea 22 Februar, 2019 at 01:24 Reply

    Booooaaaah, wie lecker! Ich liebe Eiskonfekt. Was ich daran auch liebe, dass ich davon nur ganz wenig essen kann, es treibt mir das Histamin ins Hirn. Aber so ab und zu eins, das geht. Also stopfe ich mich damit nicht voll, das ist es doch! Genuss pur! Vielen vielen Dank für das Rezept, das wird ausprobiert.

    Lieben Gruß, Bea.

Leave a reply