Mein aktueller Haarstatus – Januar bis März 2018

945
2
Share:
Haarstatus

Die letzte Zeit wurde ich gefragt, warum ich denn nichts mehr über meinen aktuellen Haarstatus schreibe. Tatsächlich gab es die letzten ausführlichen Informationen und Bilder dazu im September. Genau genommen gibt es auch nicht viel Neues zu erzählen, denn meine Haare haben sich seit dem nicht großartig verändert.

Allerdings werde ich Euch hier in Zukunft wieder ein vierteljährliches Update geben, wie es auf meinem Köpfchen aussieht. Gerade auch deshalb, weil mein Hautarzt meinte, dass sich durch meine Abnahme und die Umstellung des Stoffwechsels hier vielleicht doch etwas tun könnte.

Das wäre natürlich ein Traum. Weniger Gewicht – dafür mehr Haare…

Haarstatus – ein paar Flusen mehr

Zuletzt war meine linke Kopfseite relativ kahl. Gefühlt ist es sie es immer noch. Inzwischen sind zwar wenig dünne Haare nachgewachsen, aber dafür an anderer Stelle wieder ausgefallen. So geht das inzwischen ja schon ewig.

Wie immer kommen die Haare bei mir in strahlendem Weiß daher. Ganz dünn und weich, wie Babyhaare fühlen sie sich an. In die Länge wachsen die Haare wunderbar. Egal ob es sich dabei um die alten Zotteln handelt oder auch meine neuen Flusen. Es funktioniert da wohl soweit alles. Jetzt sollte es halt nur noch flächendeckend sein.

Haarstatus März 2018

Trage ich mein Haarteil noch?

Ich war jetzt tatsächlich über drei Monate nicht bei meiner Zweithaar-Spezialistin, weil ich einfach mal sehen wollte, was passiert. Pigmentieren sich die weißen Haare nach? Fallen mehr oder weniger Haare aus, wenn man sie färbt? Ersteres passiert bei mir nicht und ich konnte sonst auch keinen Unterschied feststellen.

Das letzte Mal habe ich mir mein Haarteil kurz vor Weihnachten befestigen lassen. Dieses hielt dann auch fast bis Ende Januar. Nächste Woche ist es aber wieder soweit und ich lasse mir meinen „Fiffy“ wieder aufsetzen. Und ich schaue mich nach neuem Haarersatz um.

Im März ist immer Zeit für neuen Haarersatz

Ich habe ja das Glück, dass ich eine Krankenkasse habe, die den gesetzlich bestimmten Haarersatz anerkennt und mir daher jährlich einmal den Höchstsatz von etwas über 900,00 Euro übernimmt. Im März letzten Jahres habe ich meinen ersten Haarersatz erhalten. Jetzt steht mir eigentlich ein Neuer zu.

Bisher war ich ja immer überzeugt, dass mir nur Langhaarperücken stehen. Seit ich allerdings einiges weniger wiege überlege ich, es wie früher, mit einer pflegeleichteren Kurzhaarfrisur zu versuchen.

Meist steht mir bei Perücken ja mein doch recht großer Kopfumfang im Weg. Allerdings bin ich beim Stöbern im Internet auf zwei tolle Modelle von Ellen Wille gestoßen, die ich mir einfach mal probeweise bestelle.

Ein bisserl Versänderung ist ja schließlich auch nicht schlecht und darüber halte ich Euch zukünftig wieder auf dem Laufenden. Und irgendwann hoffe ich einfach, Euch sagen zu können: meine Haare sind wieder da!

2 comments

Leave a reply