Low Carb Macarons mit Himbeerfüllung

771
1
Share:
Low Carb Macarons-Himbeer Macarons ohne Zucker

Ich liebe diese kleine, gefüllte Baisergebäck, dass eben überwiegend aus Mandelmehl besteht. Ich habe mich schon öfter darin versucht, diese zu backen. Und irgendwie kann ich das wohl nicht ganz so, wie ich mir das vorstelle. Das hält mich jetzt aber nicht davon ab, Euch mein Rezept für leckere Low Carb Himbeer Macarons zu zeigen. Ich weiß – schön sind die kleinen Gebäckstücke nun nicht geworden. Aber sie schmecken himmlisch lecker. Außerdem bin ich ja sowieso der Freund davon, reale und keine gestellten Bilder zu zeigen. Dem Geschmack tun die Bläschen im Teig nämlich keinen Abbruch. Aber bevor ich da jetzt noch mehr erzähle, kommt hier das Rezept.

Rezept für die Low Carb Macarons (ca. 12 Stück):

  • 100g fein gemahlene, blanchierte Mandeln
  • 80g Xylit, fein zu Puder gemahlen
  • Lebensmittelfarbe rot
  • 2 Eiweiß
  • 1TL Backpulver auf Weinsteinbasis
  • Backmatte für Macarons
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:

  • 5 – 8 Tropfen Himbeer Flavourdrops
  • 250g Mascarpone
  • Lebensmittelfarbe rot

ow Carb Macarons-Himbeer Macarons ohne Zucker

So wird’s gemacht:

Den Backofen auf 120 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

In einer Schüssel das Eiweiß mit dem Salz sehr steif schlagen.

Nach und nach den gemahlenen Xucker dazugeben und die Masse dabei weiterschlagen.

Nun die Mandeln mit dem Backpulver mischen und vorsichtig unter das Eiweiß mischen.

Anschließend die Masse in ca. 3cm großen Tupfen vorsichtig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen bzw. am besten einen Backmatte für Macarons verwenden.

Das geht am besten mit einem Spritzbeutel und einer runden Tülle. Aus der Masse sollen sich mind. 24 Tupfen ergeben.

Lass die unfertigen Macarons vor dem Backen rund 20 Minuten ruhen.

Jetzt die Macarons im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen. Sollten sie zu dunkel werden, dann früher rausnehmen. Bitte also immer beobachten.

Die Macarons auf dem Bleck vollständig abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit in einer weiteren Schüssel die Mascarpone mit den Flavourdrops und Lebensmittelfarbe gut verrühren.

Diese Masse dann mit einem Löffel oder Spritztülle auf einer Hälfte der Macarons verteilen. Die zweite Hälfte aufsetzen und fertig sind Eure Himbeer Macarons.

Diese halten am besten im Kühlschrank. Sie werden nach und nach weicher und weicher. Können aber durchaus 2 bis 3 Tage aufbewahrt werden.

Dass die Oberfläche meist nicht so glatt wird, wie bei regulären Macarons liegt einfach am Zuckeraustausch Xylit.

Natürlich könnt Ihr die Macarons auch mit Buttercreme oder zuckerfreier Puddingcreme befüllen. Ich mag sie aber tatsächlich mit Mascarpone am liebsten.

Nährwerte pro Macaron:

  • kcal: 130
  • KH: 1g
  • Fett: 11g
  • Eiweiß: 4g

Und falls Ihr auf der Suche nach weiteren, feinen und kleinen Snacks seid, dann schaut Euch doch mal mein Rezept für meine Pralinen an.

Lasst es Euch schmecken!

1 comment

Leave a reply