Ingwer Shots – gesund und fit durch das ganze Jahr

Share:
Ingwer Shot-Rezept Ingwer Shots-Ingwershot

Seit Jahren sind sie, besonders zur Erkältungszeit, in aller Munde: die Ingwer-Shots- Und auch ich bin ein Fan dieser scharfen Vitaminbomben. Es gibt sie inzwischen von vielen Herstellern als Shot zu kaufen. Je Fläschchen liegt der Preis zwischen 2,00 und 6,00 Euro. Das ist mir ehrlich gesagt – auf Dauer – viel zu teuer. Außerdem ist dieser Immun-Booster ganz einfach und schnell selbst gemacht. Und dabei um ein Vielfaches günstiger. Heute verrate ich Euch, wie ich meine Ingwer-Shots mache. Die dabei angegebenen Zutaten reichen für genau eine Woche oder auch 7 Shots á 50ml.

Ingwer-Shots – der Booster fürs Immunsystem

Gerade in der Erkältungszeit können solche selbstgemachte Heilsäfte viel dazu beitragen, dass man nicht krank wird. Ingwer – wie auch Kurkuma – sind wahre Wunderknollen und werden auch schon lange als Naturheilmittel verwendet.

So wirkt Ingwer antibakteriell und entzündungshemmend. Weiterhin kann die Wurzel Schmerzen lindern und wirkt muskelentspannende, wie auch durchblutungsfördernd. Ingwer ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen, kurbelt den Stoffwechsel an und macht bei regelmäßiger Einnahme den Körper widerstandsfähiger. Weiterhin wirkt er virustatisch. Das heißt, dass die regelmäßige Einnahme die Ausbreitung von Viren hemmen kann. Dank der Ingwer-Shots baut Ihr nach und nach Euer Immunsystem auf.

In der Früh eingenommen, ist er ein richtiger Wachmacher bzw. Energie-Booster. Auch auf die Haut hat der kleine Shot dank Eisen, Magnesium Calcium, Kalium, Natrium und Phosphor einen guten Einfluss. Kurz zusammengefasst: Ingwer ist eine tolle Knolle und als Shot für mich inzwischen unverzichtbar.

Ingwer Shot-Rezept Ingwer Shots-Ingwershot

Zutaten Ingwer-Shots (7x50ml/ausreichend für eine Woche):

  • 100g Ingwer
  • 100ml Zitronensaft (frisch gepresst oder 100%Saft)
  • 100ml Limettensaft (frisch gepresst oder 100%Saft)
  • 2 – 3 EL Honig
  • 1 EL Kurkuma

optional:

Zubereitung:

Glasfläschchen mit einem Inhalt von 40ml auskochen und bereitstellen.

Den Ingwer schälen und in einen Mixer geben. Hier schwöre ich immer noch auf mein Lieblingsgerät*.

Nun den Zitronen und den Limettensaft (z. B. von Hitchcock) dazugeben und nochmal mixen. Jetzt noch den Honig sowie Kurkuma dazugeben und die Mischung nochmals richtig vermixen.

Nun könnt Ihr die fertige Mischung in Gläschen abfüllen oder in einem anderen wiederverschließbaren Gefäßt im Kühlschrank aufbewahren.

Die fertige Mischung, in Gläschen abgefüllt, ist für ca. 2 – 3 Wochen haltbar. Bitte beachtet dabei, dass sich die Haltbarkeit verringert, wenn Ihr z. B. Orangensaft oder andere Zutaten hinzugebt. Meine Angaben gelten nur für mein Rezept

ACHTUNG: So ein Ingwer-Shot ist wirklich scharf. So richtig scharf. Ich trinke sie tatsächlich pur. Man kann sie natürlich auch mit Wasser und Orangensaft aufgießen und genießen.

Tipps: Anstatt Zitronen- oder Limettensaft könnt Ihr auch andere Säfte verwenden. Sollten Euch die Fasern (Fruchtfleisch) des Ingwers bei Trinken stören, könnt Ihr den Saft vor dem Abfüllen durch ein Sieb geben. Dabei gehen aber die besten Nährstoffe einfach verloren.

Ingwer Shot-Rezept Ingwer Shots-Ingwershot

Gibt es ein Zuviel an Ingwer?

Bei der Einnahme von Ingwer sollte man auf ein paar Punkte achten. Hier habe ich Euch aufgelistet, wie sich ein Zuviel auf Euren Körper auswirken kann.

Ingwer wirkt durchblutungsfördernd und blutverdünnend. Menschen, die bereits Blutverdünner nehmen, sollen vor der Einnahme mit dem behandelnden Arzt sprechen. Das Gleiche gilt für Schwangere.

Bei (uns) Frauen kann die Regelblutung dadurch verstärkt werden (dafür aber weniger Schmerzen).

Roher Ingwer kann u. a. Sodbrennen und Durchfall hervorrufen. Sollte das der Fall sein, bitte auf die Shots verzichten bzw. auch hier mit dem Arzt sprechen.

Solltet Ihr (hormonbedingt) an Hitzewallungen leiden, könnte Ingwer das begünstigen, da dieser von Innen wärmt.

Wie ist das bei Euch? Habt Ihr auch schon einmal Ingwer-Shots ausprobiert? Oder macht Ihr die vielleicht auch selbst? Dann freue ich mich über Eure Rezepte, die ich gerne hier verlinke.

12 comments

  1. Sabiene 22 März, 2020 at 21:54 Reply

    Ich habe noch nie einen Ingwer-Shot probiert, ich kannte sowas gar nicht. Aber ich liebe Ingwertee! Die Shots werde ich mal probieren, sobald ich genügend Glasflaschen übrig habe.
    LG
    Sabiene

    • Storfine 23 März, 2020 at 09:20 Reply

      Huhuu liebe Sabine,

      unbedingt ausprobieren. Ich liebe sie wirklich. Und man kann sie ja auch verdünnt trinken, wenn sie zu scharf sind. Man könnte die Flüssigkeit auch im Mixbecher einer Küchenmaschine aufbewahren, wenn es wäre.
      Liebe Grüße an Dich

    • Storfine 25 März, 2020 at 14:16 Reply

      Keinen Ingwer? Was bin ich froh, dass es den bei uns massenhaft gibt.
      Unbedingt probieren, ist eine scharfe, aber gesunde Sache.
      LiebGruß

  2. Miriam 24 März, 2020 at 10:20 Reply

    Ich liebe Ingwer, aber Ingwer-Shots habe ich noch nie probiert. Ich trinke meist Zitronen-Ingwer-Tee oder mache mir im Sommer Zitrone, Minze und Ingwer in das kalte Wasser zum Trinken. Ich merke, dass es meiner Verdauung enorm guttut mit Ingwer.

    • Storfine 25 März, 2020 at 14:04 Reply

      So gehts mir auch liebe Miriam!
      Bin auch so ein Ingwerte-Fan und im Sommer mache ich es auch wie du.
      Aber jetzt momentan muss es die geballte Ladung Ingwer sein.
      Liebe Grüße an Dich

  3. I need sunshine 24 März, 2020 at 19:39 Reply

    Ich habe noch nie einen Ingwer Shot getrunken bin aber total neugierig geworden. Ich befürchte aber, dass es mir tatsächlich zu scharf wäre und ich es mischen müsste. Ich habe noch Ingwer hier, nur den Limettensaft muss ich noch kaufen. Vielleicht probiere ich das mal aus. Danke für das Rezept!

    Liebe Grüße,
    Diana

    • Storfine 25 März, 2020 at 14:02 Reply

      Gerne liebe Diana!
      Du kannst den Shot auch mit O-Saft aufgießen oder Ingwerwasser draus machen, wenn es zu scharf ist.
      Hauptsache, das viele Vitamin C kommt irgendwie bei Dir an.
      Herzliche Grüße

  4. Jana 24 März, 2020 at 20:20 Reply

    Ich seh diese Ingwershots so oft im Laden und denk mir immer, dass ich die auch mal probieren möchte! Nun hast du mir aber Lust aufs selbst zubereiten gemacht! Da weiß man wenigstens, was drin ist und die Zutaten sprechen mich auch alle an! Danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße
    Jana

    • Storfine 25 März, 2020 at 14:01 Reply

      Gerne liebe Jana!
      Genau so ist es. Man weiß, was drin ist und spart sich dabei jede Menge Geld.
      Unbedingt ausprobieren.
      Liebe Grüße

Leave a reply