Low Carb Schokolade – Grundrezepte für weiße und zartherbe Schokolade

Share:
Low Carb Schokolade-weisse Schokolade-Schokolade selbstgemacht-Rezept

Ich bin ein absoluter Schokoholic und komme einfach ohne diese Nascherei nicht aus. Bei meinen Rezepten greife ich hier meist auf zuckerfreie Schokolade diverser Hersteller zurück. Aber auch Schokolade mit einem möglichst hohem Kakao-Anteil ist eine Alternative, wenn man auf das Naschen nicht verzichten kann oder will. Eine weitere Möglichkeit ist, sich seine Schoki einfach selbst zu machen. So eine Low Carb Schokolade ist eigentlich schnell zubereitet und je nach Zutaten enthält sie dabei noch weniger Zucker, als zuckerfreie Schokoladen selbst schon haben.

Die letzten Wochen habe ich fleissig ausprobiert, wie man am schnellsten und mit wenigen Zutaten eine zuckerfreie Schokolade herstellt. Gerade in Sachen Süßungsmittel ist das manchmal eine kleine Herausforderung. Heute verrate ich Euch meine beiden Grundrezepte sowie natürlich die Nährwerte für weiße und zartherbe Schokolade.

Low Carb Schokolade Zartherb Grundrezept:

Zubereitung der zartherben Schokolade:

Die oben genannten Zutaten reichen für ca. 140g fertige Schokolade bzw. genau für diese Silikonform für Tafelschokolade*. Diese legt Ihr am besten vorher bereit und dann kann es auch schon los gehen.

Mahlt den klassischen Xucker in einem Mixer zu feinem Puder. Ich nutze hierzu gerne diesen multifunktionalen Mixer.

Die Kakaobutter über einem Wasserbad unter ständigem Rühren schmelzen lassen. Achtet darauf, dass die Kakaobutter dabei nicht heißer als 35 – 37 Grad wird, da Ihr diese sonst nicht mehr so einfach verarbeiten könnt.

Nachdem die Kakaobutter geschmolzen ist, einfach den Backkakao und den gemahlenen Xucker hinzugeben und gut miteinander verrühren.

Wenn sich alle Zutaten gut miteinander verbunden haben, könnt Ihr die Schokolade auch schon in die gewünschte Form bringen.

Lasst die Schokolade an einem kühlen Ort fest werden und bewahrt sie danach am besten im Kühlschrank auf.

Low Carb Schokolade-weisse Schokolade-Schokolade selbstgemacht-Rezept

Low Carb Schokolade weiß Grundrezept:

  • 70g Kakaobutter
  • 40g Sahnepulver
  • 50g Xucker (gemahlen)

Zubereitung der weißen Schokolade:

Mein Mann sagt immer, dass weiße Schokolade ja eigentlich gar keine Schokolade ist. Naja, irgendwie hat er ja recht. Ich mag sie trotzdem gerne. Die Zutaten reichen hier für ca. 110g fertige Schokolade. Die weiße Schokolade habe ich nicht in Tafelform gegossen, sondern dafür unterschiedliche Silikonformen wie diese hier* benutzt.

Auch hier ist die Zubereitung ähnlich. Nachdem Ihr den Xucker gemahlen habt, lasst Ihr einfach die Kakaobutter über einem heißen Wasserbad schmelzen.

Bitte hier ebenfalls auf die Temperatur achten Über Körpertemperatur sollte die Kakaobutter dabei nicht haben.

Jetzt das Sahnebutter sowie den gemahlenen Xucker unterrühren und gut miteinander vermischen.

Anschließend könnt Ihr auch hier die noch flüssige Schokolade in Silikon oder Pralinenformen geben und an einem kühlen Ort aushärten lassen. Gekühlt schmeckt die weiße Schoko am besten.

Warum ich keinen fertigen PuderXucker nutze:

Der im Handel erhältliche PuderXucker besteht aus Erythrit und schmeckt mit in der selbstgemachten Schokolade einfach nicht. Beim Trocknen kristallisiert dieser auch wieder und so hat man beim Essen das Gefühl, dass man auf Zuckerkristalle beisst. Für den extra Crunch mag das nicht schlecht sein. Ich mag es allerdings weniger.

Eine weitere, tolle Alternative ist diese Low-Carb Süße*, die eine Mischung aus unterschiedlichem Zuckerersatz ist. Sie besitzt eine 10fache Süßkraft von Haushaltszucker bzw. Xucker hat. Diese kann ich ebenfalls für beide Schokoladen empfehlen. Dann einfach den Xucker im Rezept mit 5 – 6g dieser Süße ersetzen.

Weitere Tipps zur Schokoladenherstellung:

Ihr könnt Eure Schokoladen natürlich je nach Geschmack auch weiter verfeinern. So eignen sich z. B. bestimmte Flavour Drops dazu, um Eurer Schoko einen besonderen Geschmack zu geben. Auch Nüsse, Pistazien und vieles andere mehr kann in und mit der Schokolade verarbeitet werden.

Ich werde Euch in Zukunft hier sicher die ein oder andere Inspiration hier vorstellen. Und so ganz nebenbei probiere ich mich weiter in Schokoladenherstellung. Es gibt ja die unterschiedlichsten Herstellungsmöglichkeiten.

Low Carb Schokolade-weisse Schokolade-Schokolade selbstgemacht-Rezept

Nährwerte für die Grundrezepte:

  • Zartherbe Schokolade (140g): kcal: 931/KH: 6g/Fett: 92g/Eiweiß: 12g
  • Weiße Schokolade (110g): kcal: 882/KH: 11g/Fett: 87g/Eiweiß: 9g

Und nicht vergessen: hier geht’s nicht ums Kaloriensparen, sondern LCHF. Nicht, dasss ihr mir bei diesen Werten rückwärts vom Stuhl kippt.

Ein weiterer Vorteil: oft reicht ein Stückchen Schokolade schon aus, um die Gelüste zu stillen. Und da hält die Schokolade dann doch recht lang vor.

Apropos Haltbarkeit: im Kühlschrank bzw. einem kühlen Ort gelagert hält sich die Low Carb Schokolade ohne Probleme länger als eine Woche.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

*Affiliate-Links

2 comments

Leave a reply