Schoko-Engelsaugen low carb zum Adventskaffee

Share:
low carb-Schoko-Engelsaugen-Schokolade-lecker-Rezept-Plätzchen-Weihnachten

Weiter geht es mit der Weihnachtsbäckerei. Schließlich müssen ja die Keksdosen gefüllt bleiben. Bisher schaffe ich das ganz gut. Schokoladige Kekse verschwinden bei uns aber immer am schnellsten und dann muss Nachschub her. Am besten schnell und unkompliziert. Daher gibt es heute ein einfaches Rezept für LowCarb – Schoko-Engelsaugen für Euch.

Das Rezept ist ausreichend für ca. 25 – 30 Kekse bzw. ½ Kilogramm Gebäck.

Zutaten für die Schoko-Engelsaugen:

für den Teig:

  • 250g Mandelmehl
  • 150g weiche Butter
  • 80g Xylit
  • 1 Ei
  • ½ TL Backkakao
  • 1 TL weihnachtliches Gewürz nach Wahl (Stollen, Anis, Nelke, Spekulatius)

für die Schokofüllung:

  • 50g zuckerfreie Schokolade
  • 2 EL Sahne

Zubereitung der Schoko-Engelsaugen:

Den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier bereitlegen.

Nun das Mandelmehl mit der Butter, dem Xylit, dem Ei, Kakao und dem Gewürz zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Ich habe mich hier für Christstollengewürz entschieden.

Aus dem fertigen Teig kleine Kugeln formen und auf das Backbleck legen. Mit der Hand sanft flach drücken. In der Mitte mit dem Finger eine kleine Mulde bilden

Die Kekse jetzt für ca. 10 Minuten backen. Danach aus dem Ofen nehmen und vollständig erkalten lassen.

Für die Füllung die Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen, die Sahne dazugeben und verrühren. Anschließend die Mulden der Plätzchen damit füllen.

Nach ca. einer Stunde ist auch die Schokofüllung fest und Ihr könnt die Schoko-Engelsaugen genießen.

Die Schoko-Engelsaugen werden an der frischen Luft recht schnell hart. Daher empfehle ich, sie in einer Keksdose aufzubewahren. Wenn sie es denn bis dahin schaffen.

Nährwerte pro Plätzchen (ausgehend von 25 Stück):

  • kcal: 90
  • Kohlenhydrate: 0,6g
  • Fett: 7g
  • Eiweiß: 4,7g

Hier können sich die Nährwerte doch wirklich wieder sehen lassen, oder was meint Ihr? Das sind die idealen Plätzchen zum Adventskaffee oder -tee.

Ein Rezept für klassische Engelsaugen mit Marmelade findet Ihr übrigens hier. Die habe ich letztes Jahr bereits für Euch verbloggt.

Viel Spaß beim Nachbacken!

2 comments

Leave a reply