Wie gesund ist Tee und wie bereite ich diesen richtig zu?

Share:
Wie gesund ist Tee-Kneipp Bio-Kräutertee

Mit meinen Ernährungsgewohnheiten habe ich auch meine Trinkgewohnheiten umgestellt. So gehören Wasser und Tee unbedingt zu meinem Lebensstil dazu. Gerade mein Teeverbrauch hat stark zugenommen. Und das geht es nicht nur mir so. Rund 26 Liter Tee trank jeder Deutsche 2018 im Durchschnitt. Dabei bevorzuge ich – wie die meisten Deutschen – Schwarztee. Hierfür liegen die Marktanteile auch bei 73% im Gegensatz zu Grüntee von 27%. Bei diesen Zahlen sind Kräuter- und Früchtetees noch nicht einmal berücksichtigt, denn diese gelten lt. Gesetz als „teeähnliche Erzeugnisse“. Diesen Sorten fehlt in der Regel die anregende Wirkung des Koffeins. Aber wie gesund ist Tee? Was gibt es Wissenswertes über Tee? Und wie bereitet man Tee überhaupt richtig zu?

Wissenswertes über Tee

Tee wird neben Wasser weltweit am häufigsten konsumiert. Während der Tee in Asien schon mehr als 5000 Jahre bekannt ist und verwendet wird, kam der Tee erst im 1600 Jahrhundert auch nach Europa und trat hier seinen Siegeszug an.

Beim Tee handelt es sich eigentlich um ein Baumgewächs, der aber durch regelmäßiges Zurückschneiden busch- bzw. strauchartig wächst. Echter Tee, egal ob Schwarz- oder Grüntee, stammt vom Teestrauch Camellia sinensis. Erst der weitere Herstellungsprozess entscheidet, welche Sorte daraus wird.

Als echter Tee gelten nur Schwarz- und Grüntee. Wie oben bereits erwähnt gelten alle anderen Sorten per Definition als „teeähnliche Getränke“.

Wie gesund ist Tee?

Tee ist – ohne Zucker getrunken – ein kalorienfreies Getränk und hilft, den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen.
Schwarzer und grüner Tee enthält viele Mineralstoffe und auch Spurenelemente, die sich, in der richtige Dosis, positiv auf den Körper auswirken können.

Auch Vitamin C ist in Tee zu finden und kann so vorbeugend gegen Infektionskrankheiten schützen
Weiterhin wird Tee nachgesagt, dass er vorbeugend gegen Herzinfarkt und Schlaganfall wirken kann.

Wissenschaftler sehen die positiven Eigenschaften vor allen in den sekundären Pflanzenstoffen – den sog. Polyphenolen.

Aufpassen sollte man jedoch beim Koffeingehalt, das im grünen Tee in höherer Form enthalten ist. Je nach Menge kann zu viel Koffein den Blutdruck erhöhen und zu Schlafstörungen führen. Gerade für Schwangere und Menschen, die bereits unter Bluthochdruck leiden ist Tee daher in hohen Mengen nicht gut.

Ein anderes Thema sind Schadstoffe, die immer wieder in Tee nachgewiesen werden.

Wie gesund ist Tee-Kneipp Bio-Kräutertee

Kräutertee und Schadstoffe

Immer wieder wird in Proben eine unerwartet hohe Dosis an Pyrrolizidinalkaloiden (PA) festgestellt. In wirklich hoher Dosierung können die PA z. B. zu Leberschäden führen. Experten vermuten, dass während der Ernte unbeabsichtigt Unkräuter in den Tee gelangen.

Gefährlich kann das werden, wenn man über einen langen Zeitraum große Menge an belastenden Tee zu sich nimmt. Daher wird auch empfohlen, die Teesorten sowie auch die Hersteller regelmäßig zu wechseln. Dann besteht auch kein Risiko durch eine erhöhte PA-Zufuhr.

Auch Bio-Tees schneiden in den Tests auf PA besser ab.

Teegenuss mit der richtigen Zubereitung

Tee ist ein Naturprodukt und muss am besten mit kochendem Wasser übergossen werden, damit mögliche Keime abgetötet werden. Kräutertees sollen auch nur frisch getrunken werden und nicht über mehrere Stunden lang warmgehalten werden.

Durch die Ziehzeit bei der Zubereitung kann man auch den Gehalt an Koffein und Polyphenolen gut steuern. So wird in den ersten 3 Minuten vor allem das Koffein aus dem Tee freigesetzt. Danach gibt der Tee vor allem die Polyphenole ab. Länger als 6 Minuten soll echter Tee nicht ziehen, da er sonst bitter werden kann.

Und wusstet Ihr, dass es tatsächlich eine ISO Norm für die richtige Zubereitung gibt? Hält man sich an diese, kann lt. Experten nichts mehr schief gehen.

Bio-Kräutertees von Kneipp [Anzeige]

Vor einiger Zeit habe ich übrigens die Bio-Kräutertees von Kneipp entdeckt. Die hochwertigen Pflanzenstoffe werden hier mit feinen, ätherischen Ölen verfeinert, die je nach Sorte unterschiedlich auf unser Wohlbefinden wirken.

Mit 5 unterschiedlichen Sorten bietet Kneipp hier eine wunderbare Auswahl für jeden Geschmack. Weitere Informationen zu den Kräutertees sowie auch den Inhaltsstoffen findet Ihr auf der Seite von Kneipp.

Mir hat es vor allem der Kräutertee „Zeit für Träume“ mit Lavendelöl angetan, den ich gerne abends genieße.
Weil bei Kneipp die Natur eine große Rolle spielt, sind die Pyramidenbeutel aus dem nachwachsenden Material Maisstärke hergestellt. Die einzelnen Beutel werden auch nicht foliert, sondern in eine wiederverschließbaren Aroma-Verpackung aus Papier verpackt.

Wie gesund ist Tee-Kneipp Bio-Kräutertee

Tee ist und bleibt eines meiner Lieblingsgetränke

Dank der großen Auswahl und das Wissen rund um das Thema, wird Tee auch weiterhin zu meinen Lieblingsgetränken gehören.
Wie gesund ist Tee für Euch?

Trinkt Ihr auch so gerne Tee. Oder nur, wenn Ihr krank seid? Was sind Eure liebsten Teesorten?
Ich freue mich auf Eure Antworten und genieße nun mein Tässchen Tee.

16 comments

  1. IcefeeTestet 27 Februar, 2020 at 18:53 Reply

    Ich trinke sehr gerne Tee, egal ob Winter oder Sommer. Den kneipp Tee durfte ich auch probieren und der ist ja richtig lecker. Danke für deinen tollen Beitrag.
    Viele Grüße Katrin

  2. Tanja L. 27 Februar, 2020 at 21:46 Reply

    Ich liebe Tee, vor allem English Breakfast. Meine Schubalde auf der Arbeit ist immer gut gefüllt, damit ich auch etwas mit Geschmack habe und nicht nur Wasser trinken muss. Dass Kneipp nun auch Tee hat ist mir neu, ich habe ihn auch bisher leider noch nirgends gesehen. Ich werde aber mal drauf achten und ihn probieren, wenn ich mal welchen finde.

    • Storfine 29 Februar, 2020 at 13:52 Reply

      Unbedingt liebe Tanja!
      Ansonsten ist der Tee auch online bestellbar.
      Ich habe ihn aber letztens bei Edeka entdeckt.
      Viele liebe Grüße an Dich

  3. Mila 28 Februar, 2020 at 00:32 Reply

    Ja Mensch…Tee. Tee ist eine schöne Sache und für mich persönlich ein Genussmittel mit gesundheitsfördernder Wirkung als Pluspunkt. Ich trinke Tee am liebsten ganz bewusst und zelebriere die Zubereitung. Klar gieße ich mir auch einfach mal schnell einen Beutel auf, aber ich liebe meinen chinesischen Gunpowder aus dem Asia Service.
    Es soll ja Leute geben, die Tee sogar aus Kapselmaschinen trinken….

    Mila von https://milas-bunte-welt.de/

    • Storfine 29 Februar, 2020 at 13:45 Reply

      Das Ritual hör sich ja auch gut an. Den kugeligen Tee kenne ich auch schon. Schön, dass es da noch mehr Liebhaber gibt.
      Ach ja – die Kapselmaschinennutzer. Was machen wir mit denen nur… ;o)
      Liebe Grüße an Dich

  4. Jana 28 Februar, 2020 at 01:01 Reply

    Ich war auch immer ein riesen Teefan, aber leider verfärbt Tee die Zähne und deshalb trinke ich kaum noch welchen! Aber wenn dann mochte ich Pfefferminz- und Früchtetee immer am liebsten!

    Liebe Grüße
    Jana

    • Storfine 29 Februar, 2020 at 13:43 Reply

      Das tut Kaffee doch auch, oder?
      Darf ich dich fragen, was du dann am liebsten trinkst? Bin ja da immer neugierig.
      Viele liebe Grüße

  5. Dr. Annette Pitzer 28 Februar, 2020 at 07:57 Reply

    Als Teetrinker verbrauche mein Mann und ich jährlich 20 kg Tee. Da achten wir selbstverständlich darauf schadstofffreien Tee zu konsumieren. Wir trinken daher ausschließlich den Tee der Teekampagne. Beuteltee trinken wir so gut wie nie.
    Alles Liebe
    Annette

    • Storfine 29 Februar, 2020 at 13:42 Reply

      Schön, dass Ihr auch solche Teefans seid.
      Leider ist das mit dem schadstofffreien Tee nicht immer so leicht. Selbst die frischen Tees enthalten immer mal wieder – aufgrund der Mischungen – Schadstoffe.
      Wenn man aber öfter die Sorte wechselt, ist das gesundheitlich ja kein Problem.
      Viele Grüße an Dich

    • Storfine 29 Februar, 2020 at 13:40 Reply

      Lieber Kaffee? ;o)
      Muss auch nicht jeder sein. Aber Tee hat halt doch viele positiven Eigenschaften, die gerade beim Abnehmen helfen.
      LiebGruß

  6. Lena von Reisemoewe.net 28 Februar, 2020 at 11:22 Reply

    Ich trinke auch sehr gerne Tee. Besonders in der kalten Jahreszeit. Ich probiere auch gerne mal neue Sorten aus.
    Ich trinke sehr gerne rooibos-Vanille Tee.
    Das Kneipp auch Tee herstellt wusste ich gar nicht….Da muss ich demnächst mal drauf achten!

    • Storfine 29 Februar, 2020 at 13:46 Reply

      Tee von Kneipp – vor allem Gesundheitstees – gibt es schon länger. Ich muss zugeben, dass ich die Biotees auch nicht wusste und positiv überrascht bin in Sachen Geschmack.
      Unbedingt mal probieren.
      Viele liebe Grüße

  7. I need sunshine 28 Februar, 2020 at 18:45 Reply

    Tolle Tipps! Ich liebe Tee und trinke täglich mehrere Tassen. Am liebsten trinke ich seit Jahren Grünen Tee, aber im Winter auch gerne mal Gewürztees. Danke für den Tipp den Hersteller und die Sorte öfter mal zu wechseln. Das beherzige ich tatsächlich eher selten. Das muss ich mal ändern.

    Liebe Grüße,
    Diana

    • Storfine 29 Februar, 2020 at 13:47 Reply

      Das freut mich liebe Diana, dass ich dir da noch eine Tipp geben konnte.
      Wenn man wechselt, ist man wirklich auf der sicheren Seite. Und sammelt so noch ein wenig mehr Erfahrung in Sachen Geschmack.
      Liebe Grüße an Dich!

Leave a reply