Goodbye Stress – hier kommen meine 7 Tipps gegen Stress

Share:
Goodbye Stress-Tipps gegen Stress-Stress-Kneipp

Manchmal möchte man einfach nur auf eine einsame Insel auswandern. Einfach nur, weil man weit weg sein möchte, von dem ganzen Stress, der uns umgibt. In letzter Zeit ging es mir fast ständig so. Ich wollte einfach weg. Nichts mehr hören und sehen. Einfach deshalb, weil der Stress in meinem Leben überhandnahm. Machen wir uns nichts vor: Stress gehört wohl zum Alltag und Leben dazu. Oft gibt es aber schon ein paar kleine Hilfsmittel, um den alltäglichen Stress besser zu meistern. Goodbye Stress heißt es jetzt. Hier kommen meine besten Tipps, um dem Stress ein wenig zu entkommen:

Zeit nehmen und sich selbst Gutes tun

Gerade in stressigen Situationen hilft es, wenn man sich ganz gezielt freie Zeiten schafft bzw. sich selbst Gutes tut. Eine kleine Auszeit mit einer Tasse Tee oder Kaffee kann hier schon Wunder bewirken. Auch ein Stück Schokolade dazu kann so manches Unheil abwenden. Nicht umsonst ist Schoki gut für die Nerven. Gerade dunkle Schokolade sorgt für die Ausschüttung des Glückshormons Serotonin.

Auch Urlaubsbilder anschauen ist eine gute Alternative, um den lästigen Stress für kurze Zeit zu vergessen. Die Erinnerungen an diese schönen, entspannten Zeiten können helfen, einfach einmal abzuschalten.

Manchmal hilft es auch, sich selbst etwas Schönes zu gönnen. Also einfach mal zur Mittagszeit einen kleinen (Stadt-)Bummel machen und diese nicht mit den Kollegen verbringen.

Für mich sind Kochen und Backen ebenfalls die perfekte Beschäftigung, um Stress abzubauen. Die Tätigkeiten, die dabei anfallen beschäftigen zwar auch, überfordern aber dabei nicht. Gemüseschneiden oder auch gleichmäßiges Rühren haben hier eine beruhigende Wirkung. Und am Ende erwartet uns noch ein leckeres Essen oder ein feiner Kuchen, mit dem wir uns selber etwas Gutes tun und genießen können.

Goodbye Stress – Düfte helfen

Angenehme Düfte helfen mir beim Entspannen und somit auch beim Stressabbau. Oft habe ich sogar eine Duftkerze neben mir am Arbeitsplatz stehen, die ich schon am Vormittag anzünde. Wie Düfte mich beeinflussen habe ich Euch ja in diesem Beitrag schon einmal erzählt.

Auch privat nutze ich Düfte gezielt, die mir beim Entspannen helfen. Düfte beeinflussen mich ungemein und helfen mir so zu entspannen und Stress abzubauen.

Zu meinen liebsten Düften gehört zurzeit die Goodbye Stress Duftkerze von Kneipp. Da passt dann sogar noch der Name.

Kneipp Goodbye Stress Pflege

Sport ist die beste Medizin

Haben wir Stress, werden im Körper Hormone ausgeschüttet, die ihn eigentlich auf die „Flucht“ vorbereiten sollen. Mit was kann man besser gegen dieses Gefühl angehen, als mit Sport. So richtiges Auspowern hilft hier, Geist und Körper wieder in Einklang zu bringen.

Sport ist ideal, wenn man sich so richtig abreagieren möchte. Und so ganz nebenbei tut man noch etwas für die Gesundheit.

Natürlich müsst Ihr dabei nicht gleich wie für einen Marathon trainieren. Ein zügiger Spaziergang in der Natur kann hier schon viel helfen. Eine Runde durch den Wald drehen und man ist danach schon viel ruhiger. Auch wildes Tanzen im Wohnzimmer kann wunderbar dabei helfen, den Stress loszuwerden.

Einfach mal „NEIN“ sagen

Ich versuche es meist, jedem Recht zu machen und vergesse mich dabei oft selbst. Dabei muss man nicht zu allem „Ja“ und „Amen“ sagen. Es ist völlig in Ordnung, wenn man auch mal eine Bitte ausschlägt.

Gerade, wenn man sowieso schon viel um die Ohren hat, sollte man sich nicht noch mehr aufhalsen. Denkt auch einfach mal an Euch und kommt nicht auf die Idee, Euch auch noch dafür zu entschuldigen.

Ausreichender Schlaf ist wichtig

Wenn wir Stress haben, schlafen wir meist zu wenig. Auf Dauer schaden wir damit unserem Körper, da er verstärkt das Stresshormon Cortisol ausschüttet. So hat der Körper auch weniger Zeit, sich zu regenerieren. Ausreichend Schlaf ist daher ein guter Stresskiller. Einfach am Wochenende mal nichts vornehmen und so richtig lange ausschlafen.

Manchmal reicht übrigens sogar ein kleiner Power-Nap. Rund 20 Minuten reichen da schon aus, um sich danach wacher und leistungsfähiger zu fühlen. Einfach auf der Couch oder dem Auto eine Runde entspannen. Hier aber unbedingt den Wecker stellen, denn sobald wir tagsüber zu lange schlafen, funktioniert der Effekt nicht mehr.

Einfach mal „offline“ sein

Smartphones, Tablets oder auch Laptops haben wir ständig bei uns. Kein Wunder, dass diese Geräte manchmal für Dauerstress sorgen können. Die permanente Erreichbarkeit zwingt uns dazu, ständig gleich reagieren zu müssen. Oftmals reagiert man darauf mit noch mehr Stress.

Da hilft es, einfach mal offline zu sein und bewusst versuchen, darauf zu verzichten. Einfach mal 24 Stunden auf Smartphone & Co. verzichten. Für mich mitunter der wichtigste Punkt, um dem Stress einfach einmal zu entkommen.

Baden zur Entspannung

Wenn alles andere nicht mehr hilft, dann wirkt so ein Entspannungsbad oder auch eine Dusche oft ein wahres Wunder. 20 – 30 Minuten in der Badewanne und warmem Wasser helfen, Verspannungen und somit auch Stress zu lösen.

Auch eine heiße Dusche und ein Duschmittel, dass gegen Stress hilft, ist eine tolle Sache und macht sogar ein wenig schläfrig und müde. Beides ist also ideal, wenn man vor lauter Stress auch nicht schlafen kann. Danach geht es sicher einfacher.

Hier greife ich derzeit auch gerne mal auf Produkte von Kneipp zurück. Die Goodbye Stress Badekristalle oder auch die angenehme Wirkdusche aus derselben Serie helfen mir, wieder „runterzukommen“.

Kneipp Goodbye Stress Pflege

Kneipp Goodbye Stress Pflege

Ich hoffe doch, dass Euch diese 7 Tipps ein wenig weiterhelfen, wenn es mal wieder richtig rund geht. Gerade jetzt vor Weihnachten wird der Stress vermutlich bei uns allen zunehmen.

Aber mit ein paar einfachen Mitteln kommen wir auch durch die noch so stressige Zeit.

Habt Ihr vielleicht noch andere Tipps für mich? Dann freue ich mich über Eure Kommentare zum Thema Goodbye Stress.

2 comments

  1. Sabienes 8 November, 2019 at 11:22 Reply

    Du, wenn dich Kochen und Backen so entstresst, dann komme doch einfach mal zu mir zum Entspannen! Ich gehe derweilen Walken oder mache Yoga oder sowas. 😉
    LG
    Sabienes

    • Storfine 8 November, 2019 at 11:26 Reply

      Du, jederzeit…
      Mit Walken und Yoga kann man mich nämlich tatsächlich jagen ;o).
      Bin sowieso schon fleissig dabei. Weihnachten naht.
      LiebGruß an Dich

Leave a reply