Schoko-Erdnuss-Shake aus no carb Smoothies

Share:
Schoko Erdnuss Shake-low carb-no carb smoothies

Zugegeben, eigentlich bin ich gar nicht so der Fan davon, nur irgendwelche Smoothies oder Shakes zu trinken, um damit abzunehmen. Ich mag aber den Ansatz von Dr. med. Ulrich Strunz in Sachen Ernährung sehr gerne und das war auch der Grund, warum ich mir das Buch no carb Smoothies besorgt und mich damit beschäftigt habe.

Schoko Erdnuss Shake-low carb-no carb smoothies

No-Carb-Smoothies: Die Drei-Stufen-Diät für mehr Energie, Gesundheit und eine schlanke Linie*

Preis: 9,99 Euro

144 Seiten

Erschienen am 09.03.2015 im Heyne Verlag

Verlagsinformationen:

Lecker, leicht und überall dabei – Smoothies liegen voll im Trend. Das Beste: Man kann damit abnehmen, auf unkomplizierte, leckere Art und Weise. Smoothies, (fast) ganz ohne Kohlenhydrate, bilden die Basis dieser von dem bekannten Mediziner und Bestsellerautor Dr. Ulrich Strunz entwickelten neuartigen Drei-Stufen-Diät. In der ersten Woche schaltet der Körper mit No-Carb-Drinks in die sogenannte Ketose, das heißt, es wird körpereigenes Fett abgebaut, der Hunger auf Kohlenhydrate wie Nudeln, Brot und Süßes verschwindet. – Das Vier-Wochen-Programm mit vielen Rezepten, Tabellen und Tests sorgt für langfristig optimierte Fettverbrennung!

Über den Autor:

Als praktizierender Internist, Molekularmediziner und Gastroenterologe liegt Dr. med. Ulrich Strunz vor allem die präventive Medizin am Herzen. Neben Vorträgen und Seminaren, begeisterte er viele Menschen auch mit seinen TV-Auftritten. Dr. Strunz ist ehemaliger Triathlet und sein Hauptaugenmerk ist die gesunde, zuckerfreie Ernährung.

Schoko Erdnuss Shake-low carb-no carb smoothies

Rezension no carb Smoothies:

In diesem Buch findet man nicht nur 31 Rezepte für süße und auch herzhafte Smoothies. Man erhält auch viele Informationen zum Thema Abnehmen bzw. ketogener Ernährung.

Eigentlich ist der größte Teil des Buches als Informationsquelle gedacht. So führt Dr. Strunz in den ersten 60 Seiten erst einmal in das Thema ein. Er erklärt einfach und nachvollziehbar, warum unsere „normale“ heutige Ernährung nicht gut ist. Zucker spielt hier natürlich eine große Rolle und den gilt es, in den Smoothies zu vermeiden und sich somit gesünder zu ernähren.

Die Rezepte selbst sind übersichtlich gegliedert. Neben den Zutaten und der Zubereitung findet man auch zu jedem einzelnen Rezept ein Bild und die entsprechenden Nährwerte (worauf ich immer großen Wert lege).

Von Zitronen Ayran bis hin zum Kaffee Frappé oder auch einem Paprika-Möhren-Shake – ich glaube, hier findet jeder etwas nach seinem Geschmack.

Weitere Bilder, Farben wie auch Tabellen zum Thema ketogene Ernährung ergänzen das Buch anschaulich und machen es einem leicht, es zu lesen und sich zurecht zu finden.

Abschließende Meinung zu no carb Smoothies:

Als erstes möchte ich erwähnen, dass der Titel „no carb“ doch ein wenig irreführend ist. Natürlich haben die einzelnen Zutaten ganz individuelle Kohlenhydratanteile. Klar, es ist kein zusätzlicher Zucker enthalten, aber ohne Carbs geht’s halt generell nicht. Das ist auch nicht weiter schlimm, denn die Kohlenhydrate der einzelnen Smoothies sind gering und somit wirklich toll.

Als eingefleischte Low Carblerin bzw. auch jemand, der sich zeitweise immer wieder ketogen ernährt, sind die Zutaten für mich kein Problem. In der Regel habe ich die Dinge, wie verschiedene Eiweißpulver oder auch Nussmus aller Art daheim.

Anfänger müssen sich viele Dinge erst besorgen, was aber nicht schwer ist.

Alles in allem finde ich das Buch gut gelungen. Von mir gibt es 4 von 5 Sternchen dafür.

Natürlich habe ich mich durch die Shakes probiert. Und als absoluter Nussliebhaber, stelle ich Euch heute mein Lieblingsrezept daraus vor.

Schoko Erdnuss Shake-low carb-no carb smoothies

Schoko-Erdnuss-Shake

20g Erdnussmuss | 1,5 TL (ca. 7g) Kakaopulver schwach entölt | 100ml cremige Kokosmilch aus der Dose | 20g Eiweißpulver | 80ml + 100ml Wasser, ¼ TL gemahlene Vanille | ein wenig Kakaopulver zum Bestreuen

Erdnussmuss, Kakaopulver, Kikosmilch und das kalte Wasser in einen Blender bzw. Mixer geben und alles kurz durchmixen.

Anschließend das Eiweißpulver, die Vanille und weitere 100ml kaltes Wasser dazugeben und nochmals kurz und kräftig mixen. Den Drink in ein Glas genießen, mit Kakaopulver bestreuen und nach Belieben servieren.

Ihr möchtet den Drink variieren? Dann nehmt anstatt Erdnussmuss einfach Mandel- oder auch Cashewmus.

Nährwerte pro Portion: 400kcal | 26g Eiweiß | 30g Fett | 6g KH

Probiert es mal aus, schmeckt richtig gut!

2 comments

Leave a reply