Low Carb Rumkugeln – ein Genuss für zwischendurch

1112
4
Share:
Carb Rumkugeln-zuckerfrei-Rumkugeln-lowcarb

Zwei Leckereien, die in der Weihnachtszeit nicht fehlen dürfen, sind für mich Marzipan- und Rumkugeln. Letztes Jahr habe ich Euch ja bereits mein Rezept für zuckerfreie Marzipankugeln verraten. Dieses Jahr gibt es jetzt das Rezept für feine Low Carb Rumkugeln für Euch. Und wer mich kennt weiß, dass meine Rezepte meist schnell und einfach umzusetzen sind. Aber lange Rede…hier kommt das Rezept.

Zutaten Low Carb Rumkugeln (25 – 30 Stück, je nach Größe):

  • 30g Xylit (Xucker)
  • 5g Backkakao
  • 50g zuckerfreie Schokolade oder Schokolade mit mind. 90%
  • 50g Weidebutter (Kerrygold)
  • 1 EL Rum (am besten Jamaika-Rum)
  • ½ Fläschchen Rumaroma
  • 100g gemahlene Mandeln

zum Wälzen:

  • 50g blanchierte, gemahlene Mandeln

Low Carb Rumkugeln-zuckerfrei-Rumkugeln-lowcarb

Zubereitung:

Den Xucker zu feinem Puder mahlen.

Nun die Butter mit der Schokolade über einem heißen Wasserbad oder der Mikrowelle schmelzen lassen.

Jetzt den zu Puder gemahlenen Xylit und den Backkakao zu der Butter-Schokoladen-Mischung geben und gut unterrühren.

Die gemahlenen Mandeln in eine Schüssel geben und die Schokoladenmischung zügig unterrühren. Jetzt noch Rum und Rumaroma dazugeben und nochmals gut miteinander vermischen.

Anschließend die Masse für rund 20 Minuten zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.

Die gemahlenen Mandeln in einen tiefen Teller geben.

Mit einem Teelöffel immer einen Teil der Masse abstechen und mit den Händen zu einer Kugel formen. Die Kugeln nun in den gemahlenen Mandeln wälzen und nebeneinander in eine Plätzchenschachtel oder ähnliches Gefäß legen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Carb Rumkugeln-zuckerfrei-Rumkugeln-lowcarb

Tipps: Da ich schon öfter gefragt wurde, welche Küchenmaschine ich zum Mahlen, Zerkleinern usw. nutze, zeige ich Euch meinen kleinen Helfer Gourmetmaxx* gerne.

Solltet Ihr die Butter mit der Schokolade in der Mikrowelle schmelzen lassen, achtet am besten darauf, dass es nicht über 400 Watt sind, da Butter, wie Schokolade dann schnell mal „verbrennen“ können.

Damit die Kugeln nicht zusammenkleben oder viel Platz im Kühlschrank brauchen, könnt Ihr sie auch in kleine Pralinenförmchen aus Papier geben.

Im Kühlschrank sind sie bis zu 4 Wochen haltbar. Also eigentlich…

Nährwerte pro Low Carb Rumkugel:

  • kcal: 66
  • KH: 1g
  • Eiweiß: 1,5g
  • Fett: 6g

Viel Spaß beim Zubereiten und Naschen! Und macht am besten die doppelte Menge (oder noch mehr) – irgendwie sind die immer so schnell weg.

4 comments

  1. Miriam 5 Dezember, 2019 at 09:35 Reply

    Ich liebe Rumkugeln, aber die hauen natürlich immer ganz schön rein mit Zucker, Fett und Alkohol. Das klingt nach einer guten Alternative. Hab noch nie Rumkugeln selbstgemacht, vielleicht sollte ich mich mal ran wagen.

    • Storfine 5 Dezember, 2019 at 16:47 Reply

      Auf jeden Fall liebe Miriam.
      Rum ist da zwar auch drin, aber der ist verschwindend gering. Irgendwoher müssen die Kugeln ja Ihren Namen haben. Aber ansonsten sind sie zuckerfrei und so ideal zum Zwischendurch naschen.
      Liebe Grüße

Leave a reply