LowCarb – Paprika Bolognese Auflauf

Share:
LowCarb - Paprika Bolognese Auflauf Rezept low carb

Meine Männer lieben eine richtig gute Bolognese-Sauce. Dazu schmecken Spaghetti natürlich am besten. Spaghetti passen allerdings nicht zu meiner Ernährungweise, aber mit leckerer Bolognese als Auflauf kann ich dienen. Der LowCarb – Paprika Bolognese Auflauf braucht auch gar keine weiteren Beilagen.

Zubereitung:

  • 500g gemischtes Hackfleisch
  • 3 rote Paprikaschoten
  • 2 Karotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 150ml Kalbs- oder Rinderbrühe
  • 500g passierte Tomaten
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 2 EL Gewürze nach Geschmack (Majoran, Oregano, italienisch Kräuter)
  • Salz & Pfeffer nach Geschmack
  • 200g geriebenen Käse deiner Wahl
  • evtl. frische Basilikumblätter

LowCarb - Paprika Bolognese Auflauf Rezept low carb

Zubereitung des LowCarb – Paprika Bolognese Auflauf (4 – 5 Portionen):

Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Am besten beginnt Ihr mit den Schnippelarbeiten: wascht die Paprikas unter kaltem Wasser ab, entfernt das Innenleben und schneidet die Schoten in Würfel.

Nun die Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Selbiges macht Ihr mit den beiden Knoblauchzehen.

Jetzt das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin kurz anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.

Anschließend das Hackfleisch dazu geben und rundum gut anbraten, bis es krümelig ist. Das Hackfleisch kann man am besten beim Braten zerkleinern.

Die Hackfleisch-Zwiebelmischung an den Rand der Pfanne schieben und in der Mitte das Tomatenmark und die Knoblauchwürfel kurz anschwitzen.

Das ganze nun mit der Rinderbrühe ablöschen und gut verrühren.

Jetzt die Paprika- und Tomatenstücke dazu geben und gut verrühren.

Anschließend kommen noch die passierten Tomaten und die Gewürze dazu. Die Mischung könnt Ihr mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Jetzt die Mischung rund 10 Minuten kochen bzw. schmoren lassen.

Nun die fertige Mischung direkt aus der Pfanne in eine Auflaufform geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Den Auflauf nun auf mittlerer Schiene rund 30 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen und gut gebräunt ist.

Am besten heiß servieren. Je nach Geschmack könnt Ihr frische Basilikum-Blätter darüber geben.

Für meine Männer gab es Nudeln als Beilage. Ich habe mir lieber zwei Portionen des leckeren Auflaufs gegönnt. Auch das geht durchaus einmal.

LowCarb - Paprika Bolognese Auflauf Rezept low carb

Hier kommen die Nährwerte pro Portion (5 Portionen):

  • kcal: 429
  • Kohlenhydrate: 10,8g
  • Eiweiß: 32g
  • Fett: 26,6g

Ein herzliches Dankeschön für die Inspiration zu diesem Rezept geht an das LowCarbKompendium. Eine der Seiten, die ich immer wieder gerne besuche, um mir Anregungen zu holen.

Vielleicht sagt Ihr ja Bescheid, wenn Ihr dieses Rezept ausprobiert habt, wie es Euch geschmeckt hat.

12 comments

  1. Danie 7 Juni, 2018 at 08:19 Reply

    OMG das hört sich so lecker an 😀 Ich hab mal ein Jahr lang Low Carb gelebt und fands auch toll bin aber irgendwie mal wieder in den alten Trott gekommen, leider ….

    Das Rezept klingt mega lecker hab das immer mit Zuchininoodles gemacht 😀

    LG Danie

    • storfinenblog 7 Juni, 2018 at 08:23 Reply

      Huhuu Danie,

      Bei mir sind es jetzt fast 1,5 Jahre, aber ich merke schon auch, dass ich nachlässiger weden.

      Zucchininoodle sind so fein. Die liebe ich auch. Die packe ich jetzt dann auch mal in einen Auflauf. Bisher habe ich sie nur immer so als Beilage gegessen.

      Liebe Grüße an Dich

  2. Nadine 7 Juni, 2018 at 08:41 Reply

    Guten Morgen,
    Mhmm da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen. Das sieht richtig lecker aus. Da bekomme ich direkt wieder Hunger. Das werde ich meinen Männern mal vorschlagen.
    Danke für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße Nadine

    • storfinenblog 9 Juni, 2018 at 16:36 Reply

      Gerne! Und ich hoffe, Dir und Deinen Männern schmeckt es genauso wie uns.

      Viele liebe Wochenendgrüße
      Sandra

  3. Leni 7 Juni, 2018 at 12:46 Reply

    Hm, das sieht ja köstlich aus! Ich habe gerade gestern eine „normale“ Lasagne gemacht, die Idee mit der Paprika gefällt mir aber super! Das muss ich unbedingt mal ausprobieren 🙂 Hab mir das Rezept direkt mal abgespeichert 🙂
    Liebe Grüße,
    Leni 🙂
    https://www.sinnessuche.de

    • storfinenblog 9 Juni, 2018 at 16:39 Reply

      Hallo Leni,
      das freu mich. Wenn Du das Rezept mal probiert hast, sag Bescheid, wies geschmeckt hat.

      Liebe Grüße an Dich
      Sandra

  4. Sophia 7 Juni, 2018 at 22:26 Reply

    Ich liebe Low Carb. Ich mache gerade eine Umstellung meiner Ernährungsweise. Und bin immer wieder dankbar für neue Inspirationen. Hast du schon mal eine Zucchini-Lasagne probiert? Die ist auch super lecker und super low carb.
    Danke fürs Rezept. Ich werde es sicherlich bald mal ausprobieren 🙂

    Liebe Grüße aus Berlin
    Sophia von https://art-culture-and-more.de

    • storfinenblog 9 Juni, 2018 at 16:35 Reply

      Huhuu Sophia,

      ja, das Rezept habe ich schon gesehen, aber die Lasagne noch nicht ausprobiert. Muss ich unbedingt machen, den Zucchini mag ich auch sehr.
      Herzliche Grüße an Dich
      Sandra

    • storfinenblog 16 Juni, 2018 at 11:00 Reply

      Na dann unbedingt ausprobieren!

      LowCarb kann so lecker sein.

      Liebe Wochenendgrüße an Dich
      Sandra

Leave a reply