LowCarb – saftige Brownies wie sie sein sollen

Share:
LowCarb - saftige Brownies-Rezept-low carb-Schokolade

Mögt Ihr Brownies eigentlich auch so sehr wie ich? Diese leckeren, kleinen Schokoladenkuchen, die im besten Fall innen noch saftig, weich – eben so richtig „schlonzig“ sind? Dann geht es Euch ja wie mir. Bisher waren alle meine Versuche zu trocken und haben irgendwie einfach nicht geschmeckt. Aber jetzt habe ich da ein tolles Rezept von Diana entdeckt, das ich gleich ausprobiert habe. Die Rezepte von Diana – auch bekannt als schwarzgrüneszebra – sind wirklich super und gelingsicher. Schaut unbedingt mal auf Ihrer Seite vorbei. Da gibt es viel zu entdecken. Und eins kann ich Euch verraten:  Diese LowCarb – saftige Brownies kommen bei Familie und Freunden sehr gut an.

LowCarb - saftige Brownies-Rezept-low carb-Schokolade

Zutaten für die kleinen Schokokuchen (ergibt 12 Stück):

  • 200g gemahlene, blanchierte Mandeln
  • 125g Xucker
  • 50g weiche Butter
  • 3 Eier
  • 50g Backkakao
  • ½ TL Guarkernmehl
  • 1 Päckchen Backpulver auf Weinsteinbasis
  • 2cl Rum
  • 200ml Milch
  • evtl. 50g zuckerfreie Schokolade

LowCarb - saftige Brownies-Rezept-low carb-Schokolade

Zutaten der LowCarb – saftige Brownies:

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

In einer Schüssel den Xucker mit der weichen (geschmolzenen) Butter verrühren. Jetzt die Eier dazugeben und weiter rühren.

In einer anderen Schüssel die gemahlenen Mandeln mit dem Kakao, dem Guarkernmehl und Backpulver vermengen.

Anschließend die trockenen Zutaten in unter die Ei-Xucker-Mischung rühren. Abschließend noch langsam  die Milch sowie den Rum unterheben und so lange mischen, bis ein homogener Teig entsteht.

Eine rechteckige Backform mit Backpapier auslegen und darin dann den Teig verteilen. Das Ganze funktioniert auch mit einem Backrahmen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech.

Die Brownies nun für 20 – 25 Minuten im Backofen backen. Dabei können auf der Oberseite leichte Risse entstehen. Sobald bei der Stäbchenprobe kein Teig mehr kleben bleibt, könnt Ihr die Brownies aus dem Ofen nehmen.

Den Kuchen gut abkühlen lassen. Nun die Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen und dann mit einem Löffel Schokoladenfäden über die Brownies spritzen. Danach in kleine Rechtecke schneiden.

Falls Euch die Schokolade zuviel ist, könnt Ihr auch Puderxucker nehmen. Oder Ihr plaziert auf jedem Stückchen eine kleine Erdbeere oder Himbeere. Beim Dekorieren sind hier keine Grenzen gesetzt.

LowCarb - saftige Brownies-Rezept-low carb-Schokolade

Zum Schluß kommen hier wieder die Nährwertangaben für Euch, die sich wieder sehen lassen können.

Nährwerte (pro Portion/Stück):

  • kcal: 216
  • Kohlenhydrate: 2,75g
  • Eiweiß: 6,83g
  • Fett: 15,5g

Unbedingt ausprobieren und ich hoffe, dass Euch die Brownies ebenso schmecken, wie uns. LowCarb ist und bleibt einfach lecker.

4 comments

    • storfinenblog 21 Mai, 2018 at 08:52 Reply

      Genau das hab ich auch gedacht, als ich sie das erste mal probiert habe.
      Richtig gute Brownies.

      LiebGruß
      Sandra

  1. Diana 4 Juni, 2018 at 21:53 Reply

    Hey,

    das Rezept kommt mir mehr als bekannt vor. Schade, dass es nichtmal für eine Erwähnung reicht.

    Enttäuschte Grüße
    Diana

    • storfinenblog 5 Juni, 2018 at 09:03 Reply

      Hallo liebe Diana,

      es gibt so viele ähnliche Rezepte und natürlich verlinke ich auch, wenn ich etwas „nachbacke“. In der Regel verändere ich alle Rezepte und kann hier Deinen Unmut verstehen, da wirklich nicht viel Unterschied zu Deinem Rezept ist. Ich schreib Dir hierzu gleich nochmal eine eMail.

      Liebe Grüße nach Nürnberg
      Sandra

Leave a reply