Cantuccini – low carb italienisch genießen

Share:
Cantuccini-Low Carb Cantuccini-italienisches Gebäck

Ich bin ein großer Fan der feinen, italienischen Leckereien, die gerne zum Kaffee gereicht werden. Sei es eben Amarettini oder so wie jetzt eben hier Cantuccini. Heute verrate ich Euch nämlich ein ganz einfaches und schnelles Rezept. Wusstet Ihr eigentlich, dass das typische Mandelgebäck in der Nähe von Florenz erfunden wurde? Wenn nicht, dann jetzt. Und das Beste: Mandeln sind ja sowieso Low Carb. Einfach noch die anderen Zutaten anpassen und schon hat man leckere Low Carb Cantuccini.

Zutaten für die Low Carb Cantuccini (ca. 35 – 40 Stück):

  • 50g Xylit (zu Puder gemahlen)
  • 200g gemahlene, blanchierte Mandeln
  • 1 TL Guarkernmehl
  • Salz
  • 2 Eier
  • 3 Topfen Bittermandel-Aroma
  • 1 EL weiche Butter
  • 50g Mandeln

Cantuccini-Low Carb Cantuccini-italienisches Gebäck

Zubereitung:

Den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier bereitlegen.

Das Xylit zu einem feinen Puder mahlen. Danach mit den Mandeln, dem Guarkernmehl und 1 Prise Salz in einer großen Schüssel mischen.

Anschließend die Eier, das Aroma, die ganzen Mandeln und die Butter hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den weichen Teil in zwei Teile/Streifen á 20 cm Länge teilen und auf dem Backblech mit leicht angefeuchteten Händen zu gleichmäßigen Rollen formen. Ein wenig Abstand zwischen den Rollen lassen und den Teig auf mittlerer Schiene für 15 Minuten backen. Danach die Rollen auf dem Blech vollständig auskühlen lassen.

Nun die Rollen in 1cm dicke Scheiben schneiden und mit der Schnittfläche nach oben auf das Blech legen. Weitere 7 – 9 Minuten backen. Danach die Cantuccini wieder vollständig abkühlen lassen und und besten in einer verschließbaren Dose aufbewahren.

Cantuccini-Low Carb Cantuccini-italienisches Gebäck

Nährwertangaben pro Stück:

  • Kcal: 47
  • KH: 1g
  • Eiweiß: 1g
  • Fett: 4g

Da darf also gerne mehr genascht werden. Die Cantuccini halten rund 2 – 3 Wochen. Wen sie denn solange halten.

Lust auf weitere italienische Leckereien? Dann unbedingt meine Amarettini ausprobieren. Oder das leckere Tiramisu.

Buon appetito ;o) und viel Spaß beim Nachbacken!

1 comment

Leave a reply