Venen Engel – das Gleitwellenwellen Massage Gerät für Zuhause

Share:
Venen Engel-Venenengel-Lymphdrainage-Erfahrungen

Ich habe es getan! Ich habe mir einen Venen Engel gekauft. Jahaaa – ich weiß. Da steht Venen und nichts mit Lymphe. Aber ich weiß trotzdem schon seit langem, dass mir so ein Gleitwellen-Gerät ebenfalls gut hilft. Damit ich aber nicht ständig meine lieben Physiotherapeuten fragen muss, ob zufälligerweise gerade das Massagegerät in der Praxis frei ist, habe ich mir jetzt nach langen Überlegungen dieses Engelchen in der kleinsten Ausführung für daheim besorgt.

Wer jetzt nicht alles hier lesen möchte, für den gibt es eine kurze Übersicht zum Venen Engel am Ende des Beitrages.

Venen Engel-Venenengel-Lymphdrainage-Erfahrungen

Nein, einen Lymphomaten verschreibe ich ihnen nicht!

Als ich damals endlich meine Diagnose Lip-Lymphödem erhalten habe, war ich erst einmal erleichtert. Über 25 Jahre wusste ich nicht, was mir eigentlich fehlte und wie viele andere betroffenen Frauen war ich vielen Vorurteilen – auch von Ärzten – ausgesetzt. Endlich war der Grund für meine schmerzenden, geschwollene, mit Dellen und blauen Flecken übersäten und letztendlich dicken Beine und Arme gefunden.

Nach dieser Diagnose setzte ich alles daran, dieser Krankheit Einhalt zu gebieten. Ich stellte meine Ernährung um, trug fleißig meine Flachstrick-Kompression, machte Sport und durfte einmal wöchentlich zur Lymphdrainage.

Mehr als einmal habe ich meine Ärztin nach einem Lymphomaten/Lymphmanschetten gefragt, um den Erfolg noch zu Verbessern. Aber das war vergebens. Verschreiben wollte sie mir dieses Gerät nie. Auch bei meiner Hausärztin bin ich da auf taube Ohren gestoßen, denn die hat sich auf die Lymphologin berufen. Die Kasse kann ohne Rezept auch nicht prüfen und so habe ich es irgendwann aufgegeben, danach zu fragen.

Als ich mit meinen Physiotherapeuten sprach, kam aber gleich das Angebot, dass ich doch in der Praxis mal in das Venenmassagegerät kann. Gesagt, getan – und seitdem habe ich das Angebot immer mal wieder genutzt.

Einen klassische, intermittierende Pneumatische Kompressionstherapie (wie es so schön heißt) mittels einem Heimgerät kenne ich also nicht und kann hier auch keine Vergleiche ziehen. Aber ich kann für mich sagen, dass der Venen Engel für mich und mein Lip-Lymphödem eine tolle Sache ist.

Venen Engel-Venenengel-Lymphdrainage-Erfahrungen

Venen Engel – meine Erfahrungen

Mich hat von Anfang an das kleine, handliche Gerät sowie das Zubehör überzeugt. Das Gerät an sich ist nicht schwer. Die Beinmanschetten leicht und sehr gut verstaubar. So lässt sich der Venen Engel z. B. auch wunderbar überall einsetzen und mitnehmen.

Mein bestellter Venen Engel hat in der kleinsten Ausführung nur vier Luftkammern in den Beinmanschetten. Es gibt ihn aber auch mit sechs oder acht Kammern. Hier muss jeder für sich entscheiden, welches Gerät das Beste für einen selbst ist. Da ich bereits zwei Liposuktionen hinter mir habe, habe ich mich für das kleine Engelchen entschieden. Die Preise liegen hier je nach Modell bei 299,00 bis 739,00 Euro.

Die Lieferung besteht aus dem Kompressionsgerät sowie den jeweiligen Beinmanschetten. Der Unterschied zu den Heimgeräten besteht hier wohl darin, dass hier die Manschetten über den Bauch gehen. Aber auch hier bietet der Hersteller Wellcosan Abhilfe an. Zusätzlich zu den Beinmanschetten können auch Bauch- und Armmanschetten zusätzlich bestellt werden.

Venen Engel-Venenengel-Lymphdrainage-Erfahrungen

Individuelle Einstellungen sind möglich

Der Anwendungsdruck des Venen Engels geht von 20 – 250mmHG und kann ganz nach Belieben eingestellt werden. Hier rate ich aber dazu, den Druck erst langsam zu steigern und sich an die Wohlfühlanwendung heranzutasten. Bei der Anwendung sollte es keinesfalls zu Schmerzen kommen.

Auch die Anwendungszeit kann individuell eingestellt werden. Die max. tägliche Nutzung ist bis 30 Minuten einstellbar/beschränkt. In der Physiopraxis habe ich ihn immer 20 Minuten genutzt.

Die Länge von der Sohle bis zur oberen Kante der Beinmanschette ist 86cm. Der Durchmesser an der oberen Kante für den Oberschenkel beträgt 70cm. Auf der Höhe der Knie liegt der Durchbesser bei 60cm.  An der Wade bei 54cm. Die Gesamtweite kann in 10cm-Schritten mit Erweiterungslaschen vergrößert werden. (siehe Abbildung)

Die Maße der Bauchmanschette sind für einen Körperumfang von 95 bis 130cm geeignet. Weitere Informationen dazu findet Ihr der Herstellerseite.

So nutze ich mein Engelchen

Ich habe einmal wöchentlich meinen MLD-Termin. An den restlichen Tagen nutze ich bei Bedarf mein Engelchen. Das mache ich meist so 3 – 5 Tage in der Woche zusätzlich für eine halbe Stunde. Hier nutze ich ihn mal im Schlafzimmer oder auch auf der Couch. Einfach da, wo ich gerade Lust darauf habe. Dank der Handlichkeit ist das auch kein Problem.

WICHTIG/Anwendungstipp: Wie auch bei der klassischen MLD oder auch Kassenmodellen sollet Ihr Euch vorher „anlymphen“. Das geht ganz einfach. Lasst Euch von Eurem Therapeuten einfach die Handgriffe zeigen. Auf dieser Seite findet Ihr ebenfalls Informationen dazu, wie Ihr Euch selbst lymphen könnt.

Venen Engel-Venenengel-Lymphdrainage-Erfahrungen

Das Gerät ist dabei selbsterklärend. Eigentlich muss man es nur auspacken, die Schläuche anstecken, die Intensität wählen und anschalten. Dann kann es auch schon losgehen.

Angst, dass das Gerät laut ist, müsst Ihr auch nicht haben. Man kann dabei wunderbar lesen, fernsehen, sich unterhalten oder auch Musik hören. Es ist nicht lauter als unser Kühlschrank.

Das Material ist hochwertig und seit ich den Venen Engel habe, habe ich auch keinerlei Probleme mit den Verbindungen, obwohl ich den durch das gesamte Haus schleppe. Und löst sich während des Transportes auch mal ein Zulauf zur Manschette, ist das ja kein Problem. Einfach wieder anstecken und schon kann das Gerät verwendet werden. Während einer Anwendung ist das übrigens nie passiert. Da bleibt alles an Ort und Stelle.

Venen Engel-Venenengel-Lymphdrainage-Erfahrungen

Mir tut der Venen Engel unglaublich gut

Gerade an Tagen, an denen die Beine mal wieder etwas mehr geschwollen sind, freue ich mich auf eine Runde in den Beinmanschetten. Dass er mir nicht schadet, habe ich ja schon in meiner Physiopraxis feststellen können.

Ein Ersatz zur klassischen MLD oder auch dem Tragen von Kompression ist das Engelchen aber nicht. Der Venen Engel ist nicht als medizinisches Produkt zugelassen. Vor der Anwendung solltet Ihr auch Euren Arzt bzw. Phlebologen fragen, ob Ihr das Gerät verwenden dürft. Bei mir sorgt der Venen Engel für leichte Beine und tut mir gut.

Venen Engel-Venenengel-Lymphdrainage-Erfahrungen

Vorteile des Venen Engel in der Übersicht

  • Handliches, leichtes Gerät
  • Geräuscharme Anwendung
  • Anwendungsdruck individuell einstellbar
  • Anwendungszeit (bis max. 30 Minuten) einstellbar
  • Manschetten größenverstellbar
  • Gleitende Massage durch überlappende Luftkammern (kein Abdrücken)
  • Selbsterklärende Nutzung
  • Erweiterbare Beinmanschetten
  • Bauch- und Armmanschetten erhältlich
  • gute Qualität
  • sehr guter Service durch den Hersteller
  • 14 Tage Rückgaberecht
  • 2 Jahre Garantie
  • Preis: 299,00 – 739,00 Euro je nach Modell

Den Venen Engel könnt Ihr übrigens ganz einfach online bei Amazon* bestellen.

Solltet Ihr nun weitere Fragen haben, dann einfach her damit.

4 comments

    • Storfine 22 Mai, 2019 at 08:24 Reply

      Da sagst Du was liebe Jenny!
      Ich mag das Engelchen nicht mehr missen.
      Viele liebe Grüße an Dich

    • Storfine 5 Juni, 2019 at 09:31 Reply

      Ganz bestimmt liebe Katrin! Das Gerät ist wirklich eine Wohltat bei schweren Beinen.
      Liebe Grüße

Leave a reply