Strickkleid trifft auf Stars in Anthrazit von medi

Share:
Strickkleid trifft auf Stars in Anthrazit-Medi-Kompression-Outfit-Stylingtipp-Style-Flachstrick

Endlich ist der Frühling da! Schon Mitte Februar gab es ja schon ein paar sonnige Tage bei uns. Aber inzwischen merkt man so richtig, dass es von Tag zu Tag wärmer wird. So warm, dass man komplett auf Jacken verzichten kann oder schon T-Shirts tragen kann, ist es aber noch lange nicht. Das geht aber schneller, als man denkt. Also gibt es hier noch schnell einen Outfit-Tipp in Sachen Kompression. Bei diesem gemütlichen Alltagsoutfit heißt es Strickkleid trifft auf Stars in Anthrazit.

Strickkleid trifft auf Stars in Anthrazit-Medi-Kompression-Outfit-Stylingtipp-Style-Flachstrick

Sterne passen nur zur kalten Jahreszeit? Stimmt doch gar nicht.  

Jetzt fragt Ihr Euch sicher, was denn auf einmal los ist mit mir. Sonst trage ich meist bunte, farbenfrohe Kompression und auf einmal habe ich mich für eine dunkle, anthrazitfarbene Versorgung entschieden. Und dann noch mit Sternchen als Design. Passt das überhaupt zur nahenden, warmen Frühlings- und Sommerzeit?

Ja freilich – sag ich da!

Mal abgesehen davon, dass ich mir sowieso nicht gerne vorschreiben lasse, wann ich was zu tragen habe, trage ich wann ich will was ich will. Bisher war das eher so, dass die Beine in bunten Flachstrick-Strümpfen steckten und das Obendrüber eher einfarbig war. Jetzt drehen wir das einfach mal um. Unten eher eintönig – obenrum hell und bunt.

Strickkleid trifft auf Stars in Anthrazit-Medi-Kompression-Outfit-Stylingtipp-Style-Flachstrick

Strickkleid trifft auf Stars in Anthrazit – ein ideales Outfit für den Übergang

Ich trage zu 90% nur noch Kleider. In der Übergangszeit greife ich da meist auf bequeme Strickkleider zurück. Hier darf es bei mir gerne auch verspielt – sprich rosafarben – sein. Da bin ich halt dann doch ein typisches Mädchen. Und wie immer bin ich ein Fan davon, mich Ton in Ton zu kleiden. Und so passt das Kleid zu der Strumpfhose, den Schuhen, der Kopfbedeckung und auch zur Jacke.

Chelsea Boots in allen Farben und Designs

Chelsea Boots gehören schon immer zu meinen liebsten Variationen in Sachen Schuhe. Früher waren sie mir oftmals zu eng und unbequem. Seit der Liposuktion aber kann ich sie wirklich in sämtlichen Farben und auch Designs tragen und bin richtig happy damit. Zu diesem Outfit habe ich mich für roséfarbene Boots in Wildleder entschieden. Vom Stoff und der Farbe her sind sie zwar ein wenig empfindlicher – aber dafür kann man sie einfach und schnell mit einer Bürste reinigen.

Strickkleid trifft auf Stars in Anthrazit-Medi-Kompression-Outfit-Stylingtipp-Style-Flachstrick

Meine heimliche Leidenschaft: Kleidung im Rockabilly-Style

Tief in meinem Herzen bin ich ja ein großer Rockabilly-Fan. Ich trage diesen Style aber einfach viel zu selten. Für mich ist er etwas Besonderes und so kleide ich mich auch nur zu besonderen Anlässen so. Meine Lieblingsjacke lasse ich aber nicht im Schrank. Der Sarah Jane Coat von Hell Bunny ist gar nicht so warm, wie er eigentlich aussieht. Und wenn es am Morgen noch kühl oder am Abend wieder frisch ist, ist er genau richtig, um sich darin einzukuscheln.

Strickkleid trifft auf Stars in Anthrazit-Medi-Kompression-Outfit-Stylingtipp-Style-Flachstrick

Outfit-Inspiration zum Nachshoppen – Strickkleid trifft auf Stars in Anthrazit

Sollte Euch das ein oder andere Stück gefallen, habe ich hier wieder die passenden Links für Euch zum Nachshoppen.

Strickkleid trifft auf Stars in Anthrazit-Medi-Kompression-Outfit-Stylingtipp-Style-Flachstrick

Weitere Style- und Outfit-Inspirationen

Ganz nach dem Motto „Schick in Flachstrick“ findet Ihr hier weitere Inspiration in Sachen Flachstrick und Kompression:

Ich hoffe, ich konnte Euch ein weiteres Mal zeigen, dass man mit Kompression einfach gut aussieht!

Fotos: Locke aka Martina Hunger – Danke Schnuggi!

20 comments

  1. Tabea 25 März, 2019 at 11:58 Reply

    Liebe Sandra,

    ich finde, Dein Outfit passt ganz hervorragend in den Frühling. Und ich mag es sehr! Besonders angetan hat‘ s mir die Jacke. Einfach mega!

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    • Storfine 26 März, 2019 at 09:40 Reply

      Danke für die lieben Worte Annette! Ja, ich glaub, die Farbe passt ganz gut zu mir ;o).
      Ich schick Dir herzliche Grüße

  2. Diana 25 März, 2019 at 15:58 Reply

    Ich liebe Strickkleider, sie sind einfach so schön bequem und sehen trotzdem schick aus. Dein Strickkleid gefällt mir sehr gut, die Farben sind toll und richtig frühlingshaft. Und toll kombiniert! Danke für die schöne Inspiration.

    Liebe Grüße,
    Diana

    • Storfine 26 März, 2019 at 09:38 Reply

      Das stimmt liebe Diana – Strickkleider sind bequem und machen echt was her.
      Danke für die lieben Worte und herzliche Grüße an Dich.

    • Storfine 26 März, 2019 at 09:39 Reply

      Das ist unglaublich gemütlich, ja! Und rosa und pink sind wie lila nicht mehr wegzudenken bei mir.
      Viele liebe Grüße an Dich.

  3. Avaganza 25 März, 2019 at 22:09 Reply

    Ich bin ein großer Fan von Kleidern und dein Strickkleid steht dir super! Da kann ich gut verstehen dass du dich wohl fühlst. Einen schönen Look hast du da für dich gefunden :-)!

    lg
    Verena

    • Storfine 26 März, 2019 at 09:36 Reply

      Danke liebe Verena! Früher waren Kleider für mich undenkbar. Jetzt trage ich sie fast nur noch.
      Liebe Grüße

    • Storfine 1 April, 2019 at 11:25 Reply

      Danke für die lieben Worte Verena.
      Oh ja – hell muss es sein. Irgendwie muss man ja den Sommer locken.
      Ich schick Dir liebe Grüße

  4. Lola 5 April, 2019 at 12:36 Reply

    Hallo, bin zufällig auf deine Seite gekommen. Eine dumme Frage von mir, aber bei überfliegen deine Beiträge habe ich gesehen, dass du die Liposucktion der Oberschenkel und Oberarme hattest. Warum dann noch die Kompression? Ist die Kompression nach den Ops denn noch nötig?
    Liebe Grüße
    Lola

    • Storfine 8 April, 2019 at 08:01 Reply

      Hallo liebe Lola,
      eine Kompression an den Armen habe ich seit der OP nicht mehr.
      Ich hatte vor den Operationen Lipy-Lymph und es ist eben nicht 100% sicher, dass man danach keine Kompression mehr braucht.
      Noch trage ich sie aus folgenden Gründen:
      a) ich bin nicht komplett an den Beinen operiert. Bisher nur die Unterschenkel. Erst wenn alles operiert ist, sollte man die Kompression weglassen.
      b) leider ist es eben bei mir der Fall, dass ich zumindest teilweise aufgrund starker Einlagerung noch Kompression tragen muss.
      Daher bin ich auch kein Freund davon, wenn es heisst, dass man nach den OPs als geheilt gilt, denn das ist nicht zwingend so.
      Ich trage die Kompression nicht mehr so wie früher täglich, aber dennoch oft.
      Falls Du noch Fragen hast, einfach her damit.
      Liebe Grüße
      Sandra

Leave a reply