Pizzasuppe low carb für die ganze Familie

1317
20
Share:
Pizzasuppe low carb-Pizzasuppe-lowcarb-low carb-Rezept

Es ist immer noch kalt da draußen. Und was gibt es dann bei mir? Genau! Es gibt Suppe. Immer noch gerne und viel davon. Diesmal habe ich ein Rezept für eine Pizzasuppe low carb für Euch dabei. Die schmeckt wirklich der ganzen Familie. Damit kann man nicht viel falsch machen und hat schnell ein tolles Gericht zum Aufwärmen gezaubert.

Zutaten für die Pizzasuppe low carb (6 Portionen):

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150g braune Champignons
  • 1 rote Paprikaschote
  • eine Zucchini
  • 250g Tomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 300g Hackfleisch
  • 1 Dose geschälte, passierte Tomaten
  • 2 EL Frischkäse
  • 100 ml Sahne
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 1 kleine Dose Mais (ca. 150g)
  • Italienische Gewürze und Kräuter nach Geschmack
  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken

optional:

  • 100g geriebenen Käse nach Wahl

Pizzasuppe low carb-Pizzasuppe-lowcarb-low carb-Rezept

Zubereitung der Pizzasuppe low carb:

Die Zwiebel und den Knoblauch kleinschneiden/hacken. Die Champignons in Scheiben schneiden. Paprika, Tomaten und Zucchini würfeln.

Das Öl in einen großen Topf geben und die Zwiebeln sowie den Knoblauch daran andünsten. Nun das Hackfleisch dazugeben und gut durchbraten. Jetzt die Zucchini, Paprika und Champignons hinzugeben und rund zwei Minuten mit anbraten. Schon einmal mit Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt die Mischung mit den passierten Tomaten, den Tomatenstücken und der Gemüsebrühe ablöschen. Nach und nach noch den Frischkäse und die Sahne unterrühren.

Für rund 10 Minuten und bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

Zum Schluss die Suppe noch mit Kräutern und Gewürzen abschmecken und den Mais unterrühren.

Jetzt könnt Ihr die Suppe auch schon servieren. Je nach Geschmack könnt Ihr noch ein wenig geriebenen Mozzarella oder anderen Käse darüber streuen.

Der Mais ist normal nicht low carb-konform und kann natürlich auch weggelassen werden. Allerdings schmeckt die Suppe damit einfach besser. Vor allem den Kindern.

Anstatt Sahne könnt Ihr auch Cremefine verwenden. Aber da es bei mir LCHF gibt und mir Sahne einfach besser schmeckt, bereite ich die Suppe nur so zu.

Pizzasuppe low carb-Pizzasuppe-lowcarb-low carb-Rezept

Nährwerte pro Portion (ausgehend von 6 Portionen):

  • kcal: 215
  • Kohlenhydrate: 11g
  • Fett: 12g
  • Eiweiß: 15g

Von dieser Suppe bleibt bei uns nie etwas übrig. Und falls doch, lässt sie sich ohne Probleme einfrieren und schmeckt auch nach dem Auftauen noch richtig gut.

Lasst es Euch schmecken!

20 comments

    • Storfine 29 Januar, 2019 at 13:45 Reply

      Klar, hier kann man wie wild ausprobieren, wie es einem schmeckt.
      Und schnell muss es ja bei mir immer gehen. Ich stehe zwar viel und lang in der Küche – aber eben für mehrere Rezepte hintereinander.
      Liebe Grüße an Dich

  1. Tina 29 Januar, 2019 at 10:54 Reply

    Also das Rezept muss ich unbedingt ausprobieren. Beim Anklicken habe ich mir als erstes gedacht „Wow, wie geil PIZZASuppe“, aber irgendwie hat sich gleich die Fantasie einer richtigen Pizza in mein Gehirn geschlichen und jetzt bin ich mir nicht sicher, ob das als Suppe wirklich so gut schmeckt, wie ich dachte. Am besten ich probier es aus, dann weiß ich mehr 😉 Ein kreativer Einfall ist das aber auf alle Fälle <3

    • Storfine 29 Januar, 2019 at 13:42 Reply

      Denk dir mal nur den Belag – dann kommt es hin. Den halt püriert.
      Dieser klassische Hefeteiggeschmack ist natürlich nicht dabei. Aber ich bin eine, die auch gerne mal einfach so den Belag nascht und das kommt dem tatsächlich sehr nahe.
      Lieb Gruß

    • Storfine 29 Januar, 2019 at 13:40 Reply

      Den muss ich beim Mann eigentlich auch weglassen. Aber da hat er ihn (zum Glück) gar nicht rausgeschmeckt.
      Liebe Grüße an Dich!

  2. Carry 29 Januar, 2019 at 19:22 Reply

    Wow die sieht richtig lecker aus! Ich bin ja eigentlich gar kein Suppenfan, aber die Pizzasuppe werde ich definitiv mal ausprobieren. Wenn ich eines liebe dann ist es, neben Nudeln, Pizza! Vielen Dank für das tolle Rezept!

    • Storfine 30 Januar, 2019 at 10:02 Reply

      Die schmeckt auch lecker!
      Sollte nur nicht mit dem typischen Hefegeschmack des Pizzabrotes verwechselt werden.
      Aber das beste an der Pizza ist ja eh immer der Belag.
      LiebGruß

  3. Sophia 30 Januar, 2019 at 04:08 Reply

    Ohhh ich liebe Pizza-Suppe. *__* Das ist eines meiner Lieblingsrezepte bei der Low Carb Ernährung. Ich mach sie aber ein bisschen anders (ohne Mais und Pilze). Was ich auch super gerne mag ist der Big Mac Salat und die Cheeseburger-Rolle (auch jeweils Low Carb) – ist bei Kindern auch ein Hit denke ich 🙂

    Liebe Grüße aus Berlin
    Sophia

    • Storfine 30 Januar, 2019 at 10:01 Reply

      Oh ja, die Cheesburgerrolle ist auch ein Hit und den BigMac Salat lieeb ich ebenfalls.
      Schön, dass Du auch von LC so begeistert bist.
      Alles Liebe

  4. Bea 30 Januar, 2019 at 14:46 Reply

    Liebe Sandra,

    jaja optional Käse, bei mir ist das stets ein Muss. Ich muss sagen, so ein Rezept habe ich noch nie gesehen, ist ja echt witzig. Wobei bei mir auf einer Pizza kein Hackfleisch landen würde, aber da kann man ja auch etwas variieren.
    Danke für das Rezept.

    Liebe Grüße
    Bea

    • Storfine 30 Januar, 2019 at 15:40 Reply

      Oh, Pizza mit Hackfleisch ist echt lecker.
      Dafür mag ich z. B. Ananas nicht drauf. Aber wie du sagst, variieren ist dabei gar kein Problem.
      Liebe Grüße

    • Storfine 4 Februar, 2019 at 08:24 Reply

      Hallo liebe Heike!
      Oh stimmt. Salami kann auch noch rein. Die hab ich tatsächlich noch gar nicht ausprobiert.
      Liebe Grüße an Dich
      Sandra

  5. Birgit | Travelsome 4 Februar, 2019 at 12:10 Reply

    Mensch das klingt ja lecker! Das speichere ich mir direkt ab, ich bin nämlich ein richtiger Suppenkaspar 😉
    Suppe mag ich eh total gern an so kalten Wintertagen! Danke für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße
    Birgit

    • Storfine 6 Februar, 2019 at 11:01 Reply

      Gerne liebe Birgit! Früher mochte ich Suppen nie. Jetzt kann ich gar nicht genug davon bekommen.
      Herzliche Grüße

  6. Emilie 4 Februar, 2019 at 14:49 Reply

    mmmhhh klingt sehr lecker! Ich hatte heute eine ähnliche Supp zum Mittagessen, nur in einer vegetarischen Variante. Das Rezept habe ich mir direkt im Lesezeichen abgespeichert =)
    Liebe Grüße,
    Emilie von LA MODE ET MOI

Leave a reply