Protein-Pancakes low carb ohne Ei

5451
18
Share:
Protein-Pancakes low carb-ohne Ei-süss-Rezept-abnehmen-

Irgendwie gibt es immer ein typisch englisches oder eben amerikanischen Frühstück in Hotels. So war es auch in AbuDhabi. Zwischen ein paar regionalen Spezialitäten gab es eben viel Ei, Speck, Bohnen, gegrillte Tomaten, Würstchen und Waffeln wie auch Pancakes. Seit wir wieder daheim sind höre ich vom Pubertier, dass er auch so leckere Pancakes möchte. Ich muss ja zugeben, dass ich sie auch gerne mag. Allerdings muss es bei mir jetzt wieder zwingend low carb sein. Und so habe ich einfach mal verschiedene Rezepte ausprobiert. Und auf einmal kam ein „Mama, die schmecken wie im Urlaub!“. Da diese wirklich lecker waren, freut mich das richtig. Wie ich meine Protein-Pancakes low carb gemacht habe? Na so:

Protein-Pancakes low carb-ohne Ei-süss-Rezept-abnehmen-

Zutaten für 8 – 10 Stück der süßen Protein-Pancakes low carb:

für den Teig:

  • 50g Whey mit Vanillegeschmack (ich nehme dieses hier)
  • 25g geriebene Mandeln
  • 125ml Milch
  • 1 Messerspitze Backpulver auf Weinsteinbasis
  • Flüssigsüße
  • 10 Teelöffel Butter

zum Verfeinern:

  • 1 Handvoll Beeren Eurer Wahl (Blaubeeren, Himbeeren usw.)
  • Puderxucker
  • selbstgemachtes (low carb) Nutella
  • einen Klecks Sahne

Protein-Pancakes low carb-ohne Ei-süss-Rezept-abnehmen-

Zubereitung:

In einer kleinen Schüssel das Whey mit der Milch glattrühren, bis es keine Klümpchen mehr gibt.

Nun das Backpulver sowie die Flüssigsüße dazugeben und nochmal kräftig verrühren.

Eine kleine Pfanne zur Hand nehmen und diese auf dem Herd erhitzen.

Einen Teelöffel Butter in die Pfanne geben und schmelzen lassen. Die Pfanne vom Herd nehmen und in die Mitte einen Esslöffel der Protein-Pancake Mischung geben.

Von jeder Seite kurz (ca. 1 Minute) goldbraun braten und schon sind sie fertig.

Die ersten kleinen Küchlein haben wir nur mit PuderXucker genossen. Aber auch mit unserem low carb Nutella und Blaubeeren sind sie ein absoluter Hit.

Mama, warum liegen die Eier eigentlich noch draußen?

Mit dieser kleinen Anekdote kann ich Euch auch verraten, dass ich für das ursprüngliche Rezept auch noch Eiweiß vorgesehen hätte. Das habe ich an diesem Sonntagmorgen tatsächlich vergessen. Gerade oder auch deshalb finde ich es klasse, dass die Protein-Pancakes auch so etwas geworden sind und dabei noch richtig, richtig lecker schmecken.

Protein-Pancakes low carb-ohne Ei-süss-Rezept-abnehmen-

Nährwerte pro Protein-Pancake (ausgehend von 10 Stück):

  • kcal: 65
  • Kohlenhydrate: 1,7g
  • Fett: 5,1g
  • Eiweiß: 3g

Und jetzt ab in die Küche – leckere Pancakes backen!

18 comments

    • Storfine 22 Januar, 2019 at 12:18 Reply

      Das geht natürlich auch liebe Annette. Und auch mit Speck oder anderen Zutaten kann man die Pancakes je nach Lust und Laune „verfeinern“.
      Liebe Grüße an Dich
      Sandra

  1. Carry 22 Januar, 2019 at 11:52 Reply

    Hmmm die Pfannkuchen sehen richtig lecker aus <3 Das Rezept liest sich auch wirklich gut, ich habe schon oft welche gesehen, bei denen ich mir anhand der Zutaten nicht vorstellen konnte, dass das schmeckt, aber bei deinem kann ich mir das sehr gut vorstellen! Vielen Dank für das leckere Rezept 🙂

    • Storfine 22 Januar, 2019 at 12:18 Reply

      So gings mir auch schon öfter lieeb Carry!
      Die Pancakes hier sind einfach durch Ausprobieren (und Ei vergessen) entstanden. Und dabei richtig gut.
      Viel Spaß beim Ausporbieren und liebe Grüße!

  2. Sarah 22 Januar, 2019 at 16:07 Reply

    Tolles Rezept und richtig schöne Bilder. Die Zutaten hören sich auch klasse an – ich muss dringend wieder Pancakes machen 🙂 Ein ähnliches Rezept habe ich auch schon ausprobiert, auch mit Proteinpulver – fand ich richtig gut!

    Liebst,
    Sarah

    • Storfine 23 Januar, 2019 at 09:27 Reply

      Huhuu Sarah,
      mit Proteinpulver kann man einiges zaubern. Ich freue mich da auch immer über die Möglichkeiten.
      Na dann nix wie los und am Wochenende Pancakes zaubern.
      Liebe Grüße an Dich
      Sandra

  3. L♥ebe was ist 22 Januar, 2019 at 23:16 Reply

    whop, whop, whop! auf diesen Rezept habe ich geradezu gewartet liebe Sandra!!! da ich ja etwas empfindlich bin bei Ei und Eiprodukten, ist das genau das richtige – und dann noch so viel Protein, einfach genial 🙂
    danke, danke, danke 😀

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    • Storfine 23 Januar, 2019 at 09:32 Reply

      Hach Tina,
      das freut mich. Vor allem, weil das Rezept ja nur ein „Zufallsprodukt“ war.
      Aber richtig lecker. Viel Spaß beim Nachbacken und dann natürlich auch genießen.
      Alles Liebe zu Dir!

    • Storfine 28 Januar, 2019 at 11:28 Reply

      Auf Ei versichte ich auch nicht bewusst. Die Pancakes waren ein Zufallsprodukt und sind trotzdem megalecker.
      Es gibt aber doch viele Menschen, die z. B. auf Ei allergisch reagieren. Da ist das so ein Rezept einfach ideal.
      Herzliche Grüße

  4. Saskia 27 Januar, 2019 at 17:38 Reply

    Ich liebe, liebe, liebe Pancakes *_* Und dann auch noch Gesund und mit wenig Kalorien? Aber Hallo! Danke für das leckere Rezept und diese yummy Bilder 😉
    Liebe Grüße,
    Saskia

  5. Lisa 27 Januar, 2019 at 18:51 Reply

    Ich liebe Pancakes! Sonntags gibt es bei mir oft welche. 🙂 Dein Rezept muss ich mir auf jeden Fall merken!

    Liebe Grüße
    Lisa

Leave a reply