Lumumba Kuchen – low carb und viel besser als das Heißgetränk

454
8
Share:
LowCarb-Lumumba Kuchen-Tote Tante-Rezept

Kennt Ihr eigentlich Lumumba oder auch Tote Tante? Lumumba ist ein alkoholischen Heißgetränk, dass es bei uns meist auf Weihnachtsmärkten zu kaufen gibt. Ich bin ja ein großer Fan der heißen Schokolade, einem Schuss Rum und einem Klecks Sahne oben drauf. Irgendwie wollte ich daraus einen Kuchen zaubern und so kam es zu meinem LowCarb – Lumumba Kuchen. Und schokoladig ist der – der Hammer.

Zutaten für den Lumumba Kuchen:

  • 5 Eier
  • 150g Butter
  • 125g Xucker
  • 4cl Rum
  • 100g Mandelmehl
  • 300g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
  • 100g Schoko-Drops von Xucker
  • 30g Backkakao
  • 100g zuckerfreie Schokolade (Xucker, Frankonia)

LowCarb-Lumumba Kuchen-Tote Tante-Rezept

Zubereitung Lumumba-Kuchen:

Den Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine Backform mit ca. 25cm Durchmesser einfetten und mit gemahlenen Haselnüssen (ca. 50g) bemehlen.

Nun die Eier trennen und das Eiweiß zu einem steifen Schnee schlagen.

Das Eigelb mit der Butter, dem Rum und dem Xucker schaumig schlagen, bis die Masse heller wird.

In einer weiteren Schüssel die gemahlenen Haselnüsse, das Mehl, das Backpulver, den Backakao und die Schokotropfen mischen und dann nach und nach in die Ei-Butter-Rum-Mischung geben.

Abschließend den Eischnee vorsichtig unterheben.

Nun den Teig in die gefettete Springform geben und rund 50 bis 55 backen. Hier am besten den Stäbchentest machen.

Sollte der Kuchenteig zu feste bzw. kompakt sein, dann einfach einen Schuss Sahne mit dazugeben. Je nachdem, wie groß die Eier sind, wird der Teig schon recht feste.

Den Kuchen nach dem Backen gut abkühlen lassen.

Zum Überziehen die Schokolade über einem heißem Wasserbad schmelzen und zügig über dem Kuchen verteilen. Wer mag, kann noch ein bißchen Backkakao darüber streuen.

Was wäre eine Lumumba Kuchen ohne einen Klecks Sahne? Eben kein Lumumba Kuchen. Daher könnt ihr den Kuchen vor dem Servieren mit ein paar Klecksen Sahne verzieren oder generell Sahne zum Kuchen reichen.

Durch die Schoko-Drops im Kuchen bleibt dieser schön saftig und ist extra für Schokojunkies ein Hit.

Nährwerte für eine Portion (ausgehend von 12 Stück):

  • kcal: 421
  • Kohlenhydrate: 6,93g
  • Eiweiß: 11,66g
  • Fett: 33,17g

Der Lumumba Kuchen ist doch recht „mächtig“. Nach einem Stück ist man in der Regel auch satt. Aber er schmeckt einfach nur lecker und eben wie das feine Heißgetränk.

Lasst ihn Euch schmecken!

8 comments

    • Storfine 30 November, 2018 at 21:54 Reply

      Danke liebe Alice!
      So kann man es auch nennen – bei uns hat es halt den netten Namen oder eben auch Tote Tante.
      Liebe Grüße an Dich

  1. Petra :) 1 Dezember, 2018 at 11:55 Reply

    Auch ich habe noch nie von Lumumba gehört. Die Torte sieht aber wirklich seeeehr lecker aus. Jetzt weiss ich was ich das nächste Mal backen werde 😉

    • Storfine 2 Dezember, 2018 at 20:06 Reply

      Dann scheint das doch eher ein regionales Getränk zu sein? Wobei ich es in Hamburg, Hessen und Bayern schon auf Weihnachtsmärkten entdeckt habe.
      Unbedingt probieren!

  2. Marion 3 Dezember, 2018 at 08:47 Reply

    Lumumba habe ich auch so noch nicht gehört. Chaud Schock‘ sagen meine Freunde in der Schweiz. Dort gibt es die leckere heisse Schockolade oft auf den Märkten. Das tut dem Rezept aber keinen Abbruch. Der Kuchen schaut richtig lecker aus. Wenn ich die Kalorien ansehe – ok. Danach ist dann eine Runde joggen angesagt. Oder lieber zwei? 🙂

    • Storfine 3 Dezember, 2018 at 12:44 Reply

      Das ist das Schöne bei low carb liebe Marion, dass man nicht auf die Kalorien achten muss. Natürlich soll man nicht ständig über den Tagesumsatz essen. Aber deswegen mehr Sport machen muss man nicht – also wenn man sich so ernährt.
      Herzliche Grüße an Dich

Leave a reply