12 Gesichter! 12 Geschichten! Der Alopecia Charity Kalender 2019

250
10
Share:
Alopecia Charity Kalender-12 Gesichter! 12 Geschichten-kreisrunder Haarausfall

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und schön langsam wird es wirklich Zeit für einen neuen Wandkalender 2019. Wo man und geht und steht entdeckt man die unterschiedlichsten Ausführungen im Handel. Und obwohl es viele Kalender schon seit Monaten zu kaufen gibt, habe ich noch ein wenig damit gewartet, denn ich wollte auch 2019 wieder den Alopecia Charity Kalender bei mir an der Wand hängen haben.

Ein Kalender, der mehr Bewusstsein schaffen soll

2018 erschien der erste Kalender unter dem Motto 12 Gesichter! 12 Geschichten! Einem gemeinsamen Projekt von Aderans Deutschland und dem Alopecia Areata Deutschland e. V.

Für Aderans ist es schon immer eine Herzensangelegenheit, Menschen mit Haarproblemen zu helfen. Nicht umsonst arbeiten unter dem Motto „Fill the globe with smiles“ rund 100 Mitarbeiter in Deutschland jeden Tag daran, Menschen mit haarigen Problemen zu unterstützen und ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Als Weltmarktführer ist es Aderans, die auch die Camaflex Zweithaarstudios betreiben, wichtig, eine tolle Organisation mit ihrer unentgeltlichen Projektarbeit zu unterstützen.

Damals konnte man sich mit seiner Geschichte als Modell für diesen besonderen Kalender bewerben und so ein Teil des neuesten Charity-Projekts von Aderans werden. Mir fehlte damals tatsächlich noch der Mut dazu. Inzwischen hat sich das aber komplett geändert und ich bereue es schon ein wenig, es nicht einfach versucht zu haben.

Alopecia Charity Kalender-12 Gesichter! 12 Geschichten-kreisrunder Haarausfall

„Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele desjenigen, der sie betrachtet.“ David Hume (1711 – 1776)

Auch für 2019 haben sich wieder 12 wunderbare Modelle zusammengefunden, die dieses Charityprojekt zu etwas ganz Besonderem machen und damit auch den AAD – den Verein Alopecia Areata Deutschland – unterstützen.

Der schwarzglänzende Kalender im DIN A3 Format führt im Jahr 2019 mit seinen Bildern sprichwörtlich durch alle Jahreszeiten. Unter den Fotos selbst findet man dann die liebsten Zitate der tollen Modelle. Die 12 Geschichten und eine genaue Vorstellung findet Ihr auf diesen Seiten.

Alopecia Charity Kalender kaufen und Gutes tun

Wer dieses wunderbare Projekt jetzt unterstützen möchte oder sich selbst und für andere einen etwas anderen, besonderen Kalender kaufen möchte, der kann das auf der Seite 12 Gesichter! 12 Geschichten! ganz einfach machen.

Den Kalender gibt es dort für 11,90 Euro zzgl. 5,90 Euro zu kaufen.

Mit dem Kauf des Kalenders unterstützt und fördert Ihr die großartige Arbeit des AAD und seine unermüdliche Aufklärung über die Erkrankung Alopecia Areata sowie ihre Ausprägungen.

Gerade zu Weihnachten finde ich den Alopecia Charity Kalender auch eine tolle Geschenkidee. Vielleicht kennt auch Ihr einen Baldie oder eben andere Betroffene, die sich über so einen Kalender freuen.

10 comments

  1. Sigrid Braun 24 November, 2018 at 13:21 Reply

    Ich wabe bisher noch nie von diesem Kalender gehört, finde es aber eine großartige Idee. Der Preis ist akzeptabel und ich finde, es lohnt sich immer solche Projekte zu unterstützen.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    • Storfine 24 November, 2018 at 16:11 Reply

      Danke liebe Sigrid! Genau so ist es und es kommt wirklich uns Betroffenen zu Gute, die vom AAD eben unterstützt werden.

      Herzliche Grüße

  2. Tina 24 November, 2018 at 14:52 Reply

    Ich wusste gar nicht, dass es diese Krankheit gibt. Deshalb finde ich es auch gut, wenn öffentlich über dieses Thema gesprochen wird und den Kalender mit den tollen Fotos und den Geschichten dazu finde ich eine super Idee.

    • Storfine 24 November, 2018 at 16:12 Reply

      Liebe Tina,
      leider gibt es noch soviel, von dem wir nicht wissen. Darum mache ich auch darauf aufmerksam und kann als Selbstbetroffene natürlich authentisch darüber schreiben und auf mehr Bewusstsein dafür hoffen.
      Liebe Grüße an Dich.

      • Tina 25 November, 2018 at 10:52 Reply

        Ich finde das auch ganz toll und mutig. Es muss nicht immer sein, dass wir (egal worum es geht) alleine leiden und andere Betroffene ebenfalls glauben, dass sie damit alleine oder ein Spezialfall sind, wie es ja leider oft gedacht wird. Wenn über Ängste und Krankheiten offener gesprochen wird, dann hat das nur Vorteile. Es ist befreiend und andere Betroffene wissen, dass sie nicht alleine sind und können sich bei Bedarf auch austauschen.

Leave a reply