LowCarb – leckere Vanillekipferl

Share:
Vanillekipferl lowcarb Plätzchen

Eine Plätzchensorte, die für mich ebenfalls unbedingt zu Weihnachten gehört, sind Vanillekipferl. Das ist ein unbedingtes Muss. Auch wenn ich – ehrlich gesagt – mit diesen „Halbmonden“ ab und an auf Kriegsfuß stehe. Oft sind sie mir schon zerlaufen oder so bröseltrocken geworden, dass sie einfach nicht geschmeckt haben.

Das Backen der Vanillekipferl nach LowCarb hat aber wunderbar funktioniert. Sonst würde ich ja weder die Bilder noch das Rezept hier zeigen können.

Und eigentlich sind es ja mehr Mandel-Vanillekipferl – aber egal. Wichtig ist nur, dass die Plätzchen schmecken und das tun sie.

Zutaten für die Vanillekipferl:

  • 100g Mandelmehl
  • 80g zimmerwarme Butter
  • 2 Eigelb
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 50g Xylit/Xucker
  • 1 EL Puderxylit/Puderxucker
  • 1/2 TL Backpulver auf Weinsteinbasis
  • 1 Prise gemahlene Bourbon-Vanille

Vanillekipferl lowcarb Plätzchen

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C auf (Ober- und Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bereitlegen.

Alle Zutaten – bis auf den Puderxucker – miteinander vermengen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Es kann auch gerne mehr Vanille verwendet werden. Das ist immer Geschmackssache.

Am besten geht das Kneten mit den Händen.

Nun aus dem Teig etwa walnuss-große Kugeln formen. Die Kügelchen dann zwischen den Händen ausrollen und in die typische Kipferlform formen und aufs Backblech legen.

Die Kipferl auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten im Ofen backen.

Nach dem Backen abkühlen lassen und anschließend mit dem Puderxucker bestäuben.

Am besten noch mindestens eine Nacht in einer Blechdose lagern und dann genießen. Dann schmecken die Vanillekipferl erst so richtig fein.

Der Teig hat bei mir für rund 22 Kipferl gereicht. Wie immer habe ich meine Nährwerte danach ausgerechnet.

Diese überzeugen wieder einmal mehr. Auch bei den Kipferln darf man ruhig öfter zugreifen. Und Weihnachten ist ja auch Genuss-Zeit, oder was meint Ihr?

Vanillekipferl lowcarb Plätzchen

Nährwerte pro Stück (von 22 Stück ausgehend)

  • kcal: 61
  • Kohlenhydrate: 0,4g
  • Eiweiß: 2,6
  • Fett: 5,31

Wenn Ihr die Vanillekipferl nachgebacken habt, sagt Bescheid wie sie Euch geschmeckt haben.

Und jetzt mache ich mich an mein nächstes Rezept: Lebkuchen – natürlich auch in der lowcarb-Variante.

Share:

4 comments

  1. Julia 12 Dezember, 2017 at 13:33 Reply

    Ui die sehen sehr sehr lecker aus. Ich hab selbst noch nie Vanillekipferl gemacht. Mit deinem Rezept könnte ich das ändern. Wer weiß, vielleicht schaffe ich es schon am Sonntag welche zu machen.

    Danke für das Rezept, muss ich mir wirklich gleich abspeichern.

    Alles Liebe,
    Julia

    • storfinenblog 12 Dezember, 2017 at 16:55 Reply

      Ich finde, wenn man die Kugeln macht, geht es viel einfacher und schneller. Früher stand ich mit Vanillekipferl auch immer auf Kriegsfuß.
      Inzwischen geht es nimmer ohne.

      Liebe Grüße zu Dir
      Sandra

Leave a reply

%d Bloggern gefällt das: