LowCarb – Hähnchen-Bruschetta [Rezept]

Share:
Low Carb Lieblingsrezepte Banner

Wenn es draußen so warm wie in den letzten Tagen ist, dann esse ich gerne etwas Leichtes oder auch Kaltes. Was bei mir immer geht, sind Tomaten. Man könnte sie durchaus als mein Lieblingsgemüse bezeichnen. In welcher Form auch immer.

Tomaten sind in jeglicher Küche zu finden. Allen voran aber in der Italienischen. Wenn ich beim Italiener essen war, mußte es immer Bruschetta als Vorspeise sein.

Natürlich ist das geröstete Brot mit dem leckeren Tomaten-Knoblaumix nicht lowcarb-konform.

Aber warum anstatt Brot nicht einfach eine andere „Unterlage“ verwenden. Hähnchen zum Beispiel. Schmeckt lecker, hat wenige Kalorien und ist schnell zubereitet.

Mit dem folgenden Rezept kann man sich das mediterrane Feeling und natürlich den Geschmack schnell selbst auf den Teller zaubern.

Hähnchen-Bruschetta Bruschetta Hähnchen italienisch mediterran LowCarb

Hähnchen-Bruschetta (2 Personen)

Zutaten:

  • 4 Hähnchen- oder Putenfilets
  • 400g Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Basilikum
  • Olivenöl
  • Balsamico
  • Salz
  • Pfeffer
  • evtl. Pinienkerne

Zubereitung:

  1. Den Balsamico in einen Topf geben und ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  2. Die Tomaten entkernen. Die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden und mit dem gehackten Basilikum verrühren. Einen Schuß Olivenöl dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Das Hähnchenfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in der Pfanne durch braten. Die Tomaten-Zwiebelmischung gleichmäßig auf dem Fleisch verteilen. Evtl. noch weitere italienische Kräuter darüber streuen und mit Balsamico-Reduktion beträufeln.
  4. Wenn man mag, kann man auch noch Pinienkerne darüber geben. Oder auch Parmesan. Der schmeckt auch saulecker.

Und dann einfach genießen.

Hähnchen-Bruschetta italienisch mediterran LowCarb

Normal würde ich Bruschetta nur aus Tomaten und Knoblauch machen, aber da spielt dann mein Mann nicht so mit.

Nährwerte für 2 Hähnchenfilets mit Bruschetta:

  • Kohlenhydrate: 13,4
  • kcal: 316
  • Fett: 9,5g
  • Eiweiß: 45g

Wenn Euch das für eine große Hauptmahlzeit zu viele Kohlenhydrate sind, dann einfach die Zwiebel weg lassen und das Bruschetta so machen, wie es eben gehört.

Dann sind es nämlich nur 7,9g Kohlenhydrate pro Portion.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim „Nachkochen“ der Hähnchen-Bruschetta!

Share:

1 comment

Leave a reply

%d Bloggern gefällt das: