LowCarb – Wolkenbrötchen, Cloudbread, Ooopsies [Rezept]

Share:
Wolkenbrötchen LowCarb Cloudbrot Ooopsies

Ich gebe es zu. Neu ist das Rezept nicht und es gibt es auch schon in unzähligen Varianten im www zu finden. Aber mal ehrlich: für mich ist das Rezept der Wolkenbrötchen ein absolutes Must Have, wenn man sich nach LowCarb ernährt.

Für mich darf das Rezept in meiner LowCarb-Rubrik nicht fehlen und daher stelle ich es Euch hier heute vor.

Man braucht nur wenige Zutaten.

  • 3 Eier
  • 100g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 1 EL Backpulver auf Weinsteinbasis
  • 1 Prise Salz

Und die Zubereitung der Wolkenbrötchen geht auch ganz easy:

  1. Die Eier trennen. Das Eiweiß in eine große Schüssel geben. Das Eigelb mit dem Frischkäse verrühren. Dann das Backpulver in die Ei-Frischkäse-Mischung sieben und zügig unterrühren.
  2. Nun das Eiklar mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Ei-Frischkäse-Mischung dann portionsweiße unter den entstandenen Ei-Schaum dann geben.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und 8 Kleckse Teig im Abstand auf das Blech geben.
  4. Bei 150 Grad (Ober-/Unterhitze) ca. 25 Minuten lang backen.

Die Brötchen backen gut auf, fallen aber recht schnell wieder zusammen. So wirklich hoch wie klassische Semmeln bleiben sie bei mir meist nicht. Eher eben wie ein Fladen. Mit Natron müßten sie allerdings ein wenig besser aufgehen bzw. bleiben dann hochgebacken.

Wenn Ihr möchtet könnt Ihr natürlich auch Frischkäse mit Kräutern verwenden. Oder Ihr gebt einfach ein paar italienische Kräuter auf die Teigkleckse. Auch das ist möglich.

Wolkenbrötchen LowCarb Cloudbrot Ooopsies

Es gibt noch unzählige weitere Rezepte damit. Dieses hier schmeckt mir persönlich aber am besten.

Auch die Zubereitung mit Quark ist möglich. Wer es ein wenig süßer möchte, kann Xylit oder Erythrit dazugeben. Generell sind alle Gewürze möglich. Knoblauch, Zimt, Paprika – einfach nach Geschmack verfeinern.

Die Wolkenbrötchen oder auch Ooopsies – wie sie auch noch genannt werden – kann man rund 2 – 3 Tage aufheben. Dabei aber am besten im Kühlschrank aufbewahren. Wenn sie denn überhaupt so lange reichen. Die schmecken nämlich einfach so lecker, daß man sie am liebsten auf einmal futtert. Zumindest geht es mir so.

Nährwerte pro Brötchen:

  • kcal: 68
  • KH: 1g
  • Eiweiß: 4,65g
  • Fett: 4,81g

Berechnung erfolgt wie immer durch den Rezeptrechner Online.

Kanntet Ihr die Wolkenbrötchen schon oder habt Ihr sie vielleicht schon selbst einmal ausprobiert?

Share:

1 comment

Leave a reply

%d Bloggern gefällt das: