Musicals – und meine Leidenschaft dafür

134
3
Share:
musicals programmhefte unterwegs

Ich bin wieder im Musical-Fieber. Aber so richtig. „Schuld“ daran ist der Besuch des Musicals Mary Poppins vorgestern an meinem Geburtstag in Stuttgart, das mich mal wieder so richtig verzaubert hat.

Mein Leben lang schon liebe ich Musicals aller Art und schon als Kind und Jugendliche war ich auf vielen Vorstellungen. Das dürfte daran liegen, daß uns meine damalige Deutsch-Lehrerin in der Wirtschaftsschule immer mit zu Musical-Aufführungen nach München nahm. Mit 14, 15 oder auch 16 Jahren ist das natürlich unglaublich spannend, wenn man am Abend unterwegs ist und dabei auch noch schick angezogen ist.

Eine Lehrerin ist „schuld“ an meiner Leidenschaft

Die Liebe für musikalische Aufführungen ist geblieben und hat sich auch verstärkt. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, auf wie vielen Musicals ich schon war. Unzählige kleine und große Produktionen habe ich deutschlandweit schon besucht. Dabei scheue ich auch eine Anreise per Flieger nach Hamburg, Köln oder Düsseldorf nicht.

Anfangs war ich überwiegend im Deutschen Theater und habe mir dort die Aufführungen angesehen. Es gab kaum eine, die mir hier nicht gefallen hat. Oftmals kamen die Musicals ja direkt vom Broadway zu uns. Gerade, wenn sie in Originalsprache – also meist Englisch – aufgeführt werden, haben sie ihren ganz eigenen Charme.

Irgendwann kam aber der Tag, an dem ich das erste Mal bei einer Produktion von Stella-Entertainment war. Diese besaßen viele große Musicalhäuser, die – soviel ich weiß – 2002 an STAGE übergingen. STAGE Entertainment ist für mich DER Anbieter überhaupt, wenn es um wunderbar produzierte (deutschsprachige) Musicals geht.

musicals tanz der vampire stage

Vampire, Disney und viel, viel Musik

Von den derzeit angebotenen Musicals und Shows habe ich bisher gerade mal sechs Stück nicht gesehen. Drei davon sind in Vorbereitung und kommen erst dieses Jahr im Herbst in die Musicalhäuser.

Und auch, wenn ich schon jede Menge Musicals und Shows gesehen habe, gibt es eben die, die ich immer wieder besuchen würde. Hier kommt meine persönliche Top3 der STAGE-Musicals:

Tanz der Vampire

Es geht wirklich nichts über dieses Musical. Das liegt nicht nur an meiner Affinität für diese mystischen Blutsauger. Für mich ist diese Produktion eine der Besten. Angefangen vom Bühnenbild bis hin zu den Darstellern.

Nicht umsonst habe ich genau dieses Musical bereits 5mal gesehen. Dreimal in Stuttgart, zweimal in Hamburg. Und natürlich geht es auch nicht ohne Backstage-Führung und Meet-and-Greet mit den Darstellern. Ich liebe, liebe, liebe dieses Musical einfach und könnte mich da auch x-mal hintereinander reinsetzen. Wochenlang.

MamaMia

Für mich eines der Musicals, daß ohne großartige Bühnenaufbauten funktioniert. Natürlich liegt es größtenteils an der Musik. Als absoluter Abba-Fan ist das halt einfach meine Welt.

Aber dieses Musical ist wunderbar witzig, toll übersetzt und versprüht eine Leichtigkeit und gute Laune. Eine absolute Empfehlung. Läuft nur leider momentan nicht und ist auch nicht auf Tour.

Ich bin selten so gut gelaunt aus einem Theater gekommen, als nach diesem Musical.

Die Schöne und das Biest

Ein Musical, daß schon länger nicht mehr auf der Deutschen Bühne war. Zumindest nicht aus dem Hause Stage. Das war eines meiner „frühen“ Musicals. Es dürfte inzwischen 17 Jahre her sein, daß ich dieses auch in Stuttgart gesehen habe. Auch diese Produktion hat meine Liebe für/zu Musicals wachsen lassen.

Und ich hoffe jetzt inständig, daß „Die Schöne und das Biest“ bald wieder auf eine der deutschen Musicalbühnen läuft. Ich glaube, die Chancen stehen nach dem Disney-Film mit Realfiguren gar nicht so schlecht. Also liebe STAGLER – tut was!

musicals mary poppins stage

Und da war noch die Rocky Horror Show!

Nicht von STAGE, aber ein absolutes Highlight. Egal wo man es ansieht. Klar – vieles liegt auch am Publikum. Aber die Inszenierung von Richard O´Brien darf man nicht verpassen. Wie auch bei der Blue Man Group wird man hier animiert mitzumachen. Da gibt es ganze „Mitmach-Packs“ dafür, die man sich vor Beginn der Show kaufen kann.

Musicals die Ihr außerdem gesehen haben solltet – egal ob nun von Stage, direkt vom Broadway oder anderen Theaterbühnen. Ob in Englisch oder auch Deutsch. Mit den bisher durchweg tollen Casts und der klasse Musik darf man sie einfach nicht verpassen.

  • Joseph and the amazing Technicolor Dreamcoat
  • Ich war noch niemals in New York
  • Grease (in 4 verschiedenen Produktionen)
  • Dirty Dancing
  • Jesus Christ Superstar
  • Wicked – die Hexen von Oz
  • Rocky

Was mich persönlich wundert ist, daß mir gerade die hochgelobten Musicals nie so gefallen haben. Beim Phantom und Cats hatte ich mehrfach das Bedürfnis, die Musicalhäuser frühzeitig zu verlassen. Dagegen sprachen aber die meist teuren Karten der Preiskategorie 1, die bei mir immer sein muß.

  • König der Löwen
  • Das Wunder von Bern
  • Starlight Express
  • Cats
  • Phantom der Oper I
  • Phantom der Oper 2 „Liebe stirbt nie“
  • Tarzan
  • Sister Act
  • Les Miserables
  • Cabaret
  • Evita
  • Hair
  • Elisabeth
  • Miss Saigon

Alle dieses Musicals habe ich zwar gesehen, bin aber mit einem relativen „Egal-Gefühl“ danach raus.

Viele der Aufführungen hinterlassen Spuren bei mir. Ich kann mitfühlen. Bin dann traurig, glücklich, aufgedreht – erlebe einfach die Emotionen.

Die oben genannten Musicals haben gar nichts bei mir ausgelöst. Lag es an den Darstellern? Der Musik? Oder doch mir? Ich weiß es nicht, aber ich würde sie mir kein zweites mal ansehen.

musical rocky horror show

Musicals müssen mich begeistern!

Jetzt aber wieder zurück, zu tollen Aufführungen. Folgende Aufführungen sind mehr Shows als Musical für mich. Sprich – hier steckt nicht unbedingt eine abgeschlossene Geschichte dahinter.

Die Blue Man Group ist echt der Hammer, die muß man mal erlebt haben. Da geht es richtig rund und man weiß oft gar nicht, wo man zuerst hinsehen sollte.

We will rock you – Queen ist eine absolute Empfehlung für alle Queen-Fans. Rockig, laut und mit einer tollen Band.

Abba die Show habe ich damals in Hamburg im Delphi Show Palast gesehen. Nicht ganz so gut, wie das Musical. Aber dafür viel mehr Lieder. Auch die nicht so bekannten Stücke kommen darin vor. Das damalige Team war wirklich toll und konnte singen. Der Hammer.

Falco meets Amadeus ist eine Show, die genauso exzentrisch ist, wie die Hauptperson es wohl im realen Leben war. Übrigens wäre Falco einer der Menschen, die ich gerne einmal persönlich getroffen hätte. Da gibt es wenige Personen, er gehört dazu.

Ich liebe und lebe Musicals!

Wenn ich jetzt diese Aufstellung hier sehe, dann wird mir erst bewußt, wie viele Musicals ich schon gesehen habe. Wie glücklich ich mich schätzen darf, das alles erlebt zu haben. Und die Liste ist mit Sicherheit auch noch nicht vollständig.

Und ich freue mich noch auf so viele Musicals mehr. Vielleicht klappt es noch mit dem Glöckner von Notre Dame dieses Jahr in München. Und wenn der Mann geschäftlich nach Hamburg muß, gibt es vielleicht noch die Möglichkeit auf Aladdin und Hinterm Horizont?

Hach – ich laß mich einfach überraschen. Ich denke, es gibt noch viele, viele Musicals mehr, über die ich mich auch in den nächsten Jahren freuen darf.

Ich hoffe, ich konnte Euch meine Liebe für Musicals ein wenig näher bringen. Wie ist das eigentlich bei Euch? Gibt es da auch den ein oder anderen Musical-Liebhaber unter meinen Lesern?

Fotos: *Jan Ammann als Graf Krolock, Szenenbilder Musicals – PR STAGE-Holding (danke für die schriftliche Erlaubnis, diese hier zu verwenden), Sandra Storfinger – also meine
Share:

3 comments

  1. Caro 4 Juli, 2017 at 01:31 Reply

    Huhu 🙂

    Deine Leidenschaft kann ich absolut nachvollziehen!
    Ich liebe Musicals, ich liebe Disney und ich liebe es, die Lieder auf voller Lautstärke mitzuträllern <3
    Bisher habe ich "nur" Die Schöne und das Biest, Aladdin und Tarzan gesehen – sie waren alle super und ich kann es kaum erwarten, mir bald mal wieder eins anzuschauen! König der Löwen ist sicher auch wunderbar.

    Schöne Grüße,
    Caro

    • storfinenblog 5 Juli, 2017 at 09:36 Reply

      Huhuu liebe Caro,

      na dann drücke ich Dir die Daumen, daß Du auch bald König der Löwen sehen kannst.
      Ich fand es gut, aber vom Hocker hat es mich nicht gehauen. Ich glaube, man erwartet so viel, weil die Werbung im Fernsehen in Endlosschleife läuft. Dabei gibt es noch so wunderbare weitere Musicals.

      Liebe Grüße
      Sandra

Leave a reply

%d Bloggern gefällt das: