Die Haarspender – eine non-profit Organisation im Interview

Share:
Die Haarspender Logo weißer Hintergrund

Ich habe den Kampf um eine Zuzahlung für eine Perücke selbst erlebt. Es ist leider nicht selbstverständlich, daß die Krankenkassen hier unterstützen. Oftmals wird auch nur ein Anteil der Perückenkosten übernommen. Vor allem dann, wenn es um Echthaarperücken geht. Dabei machen die meisten Krankenkassen keinen Unterschied, ob es sich um Kinder/Jugendliche oder eben Erwachsene handelt.

Viele Kinder leiden um ein Vielfaches mehr unter ihrem Haarverlust und wissen gar nicht recht damit umzugehen. Und genau um diese Kinder geht es jetzt. Kinder, die aufgrund diverser Erkrankungen Ihre Haare verloren haben und deren Eltern nicht die Möglichkeiten haben, sich eine Perücke in Maßanfertigung leisten zu können. Denn genau das brauchen kleine Köpfe – eine maßgeschneiderte Perücke.

Wie gut, daß es seit 2016 „Die Haarspender“ gibt. Heute stelle ich Euch die non-profit Organisation mit einem Interview vor:

Was genau sind Die Haarspender?

Mein Verein „Die Haarspender“ – Echthaarperücken für Kinder, die ihr eigenes Haar durch Krankheit verloren haben, versucht durch Haar- und Geldspenden möglichst vielen Kindern von 4-18 Jahren, mit einer kostenlosen Echthaarperücke zu helfen. Völlig unabhängig von Kassenbeiträgen für Familien, die sich eine Echthaarperücke im Wert von 2000-3000 Euro nicht so einfach leisten können.

Wer hat den Verein gegründet und warum?

Der Verein wurde von mir (Holger Thomas Möller) und meiner Lebensgefährtin (Frau Bettina Utczás) im Juli 2016 gegründet. Nachdem die Behörden die Freigabe erteilten, nahmen wir dann im August 2016 unsere Tätigkeit als unabhängiger Verein auf.

Die Idee zu dem Verein kam mir bereits vor 20 Jahren, als meine Mutter an Krebs erkrankte und eine Perücke benötigte. Sie bekam damals eine Synthetik-Perücke von der Krankenkasse finanziert, mit der Sie sich dann täglich quälen mußte.

Bei dem Aussehen der Perücke, so künstlich wie Puppenhaar, kratzig und heiß im Sommer – kam mir der Gedanke, daß man doch mit all den Haaren, die täglich z. B. aus einer Laune oder Lust auf Veränderung heraus – geschnitten werden, doch etwas anfangen könnte. Leider konnte ich die Idee erst jetzt umsetzen, da mir in jungen Jahren einfach die berufliche Möglichkeit und das Know-How fehlten.

Die Haarspender Logo mit URL

Seit wann gibt es den Verein und wie finanziert Ihr Euch?

Den Verein gibt es seit August 2016. All unsere Tätigkeiten finanzieren sich völlig durch Haar- und Geldspenden.

Wer hat Anspruch auf Eure Perücken?

Anspruch hat jedes Kind bzw. deren Familie in ganz Deutschland & Österreich, die

  1. eine Perücke benötigen können (Kind hat Alopecia, Haarverlust durch Chemotherapie oder Trichotillomanie)  und
  2. sich eine maßgefertigte Echthaarperücke im Wert von 2000+ Euro nicht so einfach leisten können.

Die Bedürftigkeit wird nach Antragstellung der Familie im gemeinsamen Gespräch festgestellt, wobei wir sicher nicht die Finanzen durchleuchten, sondern im persönlichen Gespräch die Situation abklären.

Wie wählt Ihr die Kinder aus, die von Euch eine Perücke erhalten?

Die Kinder wählen uns aus. Jede Familie und jedes Kind hat direkten Zugriff auf unser Onlineformular auf der Webseite. Darüber hinaus versuchen wir mit möglichst vielen Vereinen und Organisationen zusammenzuarbeiten, um mehr Familien und Kinder zu erreichen.

Kann jeder Mensch seine Haare spenden und welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden?

Jeder Mensch, der „gesundes“ Haar hat, egal ob naturbelassen, gefärbt oder blondiert, kann Haare spenden. Ergrautes Haar ist problematisch, da nicht mehr umgefärbt wird, daher sollten nur Haare gespendet werden, die einheitlich gefärbt sind, oder naturbelassen ohne Grauanteil.

Können auch gefärbte Haare gespendet werden?

Wir wissen, daß viele Organisationen kein gefärbtes Haar verwenden wollen. Wir sind hier der Meinung, daß es viel zu viele Kinder gibt die eine Perücke benötigen können, als daß man auf gefärbtes Haar verzichten könnte.

Man muß auch unterscheiden, denn als „gefärbt“ gelten Haare die 1x getönt wurden genauso wie Haare, die x-mal umgefärbt wurden. Deshalb ist für uns der Faktor „gesund“ am wichtigsten.

Alle Anforderungen sind auf unserer Webseite im Bereich „Haare spenden“ zu finden. www.diehaarspender.at/haare-spenden

Die Haarspender Haare Zopf ab Haare schneiden

Wie kann man mit Euch in Kontakt treten, wenn man Haare spenden möchte?

Man kann uns über unsere Facebook-Seite kontaktieren, ebenfalls über unsere e-Mailadresse office@diehaarspender.at, auch telefonisch stehen wir gerne unter +43 676 9404567 zur Verfügung.

Wie viele Perücken wurden schon produziert und weitergegeben?

Mit Stand 24.04.2017 wurden 12 Perücken fertiggestellt, davon 7 Perücken vergeben. Weitere 2 Stück sind aktuell in Fertigstellung. Fünf Stück sind in Vorbereitung zur Fertigung.

Wie funktioniert die Produktion einer Perücke, wie lange dauert sie und wie viele Haarspenden werden für eine Perücke benötigt?

Wir benötigen ca. 3 bis 5 Zöpfe für eine Perücke.  Wir suchen hier – wie in einem großen Puzzle – solange passende Zöpfe gleicher Länge, Farbe & Struktur zusammen, bis wir das passende Gewicht bzw. Haarmenge  zusammengestellt haben.

Die Fertigung dauert ca. 25-30 Tag. Die Perücken werden handgeknüpft. Von der Antragstellung bis zur fertigen Perücke muß man ca. durchschnittlich 60 Tage rechnen.

Wieviel kostet die Herstellung einer Perücke und wo laßt Ihr sie produzieren?

Die Rohkosten der Perücken liegen ca. bei 360 Euro. Mit allen anderen Kosten, wie  Transport- und Zollkosten, liegen wird dann bei 450 Euro.

Die Produktion übernimmt ein Partner in Asien, den wir nach genauester Prüfung der Arbeitsbedingungen und Qualitätskriterien unsererseits, nach einer 8-monatigen Suche gefunden haben.

Unser Partner produziert seit über 25 Jahren herausragende Haarprodukte für verschiedenste Bereiche. Das personelle Know-How unseres Partners ist in Europa Mangels Nachfrage / Kosten auch nicht zu finden.

Wir werden manchmal gefragt, warum wir nicht in Deutschland bzw. Europa produzieren lassen. Hier muß ganz klar gesagt werden, daß wir in erster Linie den Kindern verpflichtet sind. Es ist ein Unterschied, ob ich mit dem gleichen Spendengeld nur einem oder 5 Kindern helfen kann.

Wie finden euch Kinder, die eine Echthaarperücke benötigen?

Wir versuchen über Organisationen, Vereine und direkten Kontakt zu medizinischen Zentren, auf unsere Dienste aufmerksam zu machen. Wir haben Facebook als die beste Möglichkeit empfunden, möglichst viele Menschen zu erreichen, auch passende Gruppen und Foren helfen unserer Sache.

Die Haarspender Mädchen mit neuer Perücke

Kann jeder Friseur Eure Aktion unterstützen?

Jeder Friseur kann uns Zöpfe senden, die unseren Anforderungen entsprechen. Das wäre bereits eine große Hilfe.

Weiterhin könnt Ihr offizieller Partnerfriseur für unseren Verein zu werden. Das geht mit einem Eintrag auf unserer Seite. Das ist immer dann möglich, wenn ein Salon uns erweitert unterstützen möchte und  für Haarspender den Schnitt günstiger bzw. gratis durchzuführt.

Unser Ziel ist hier ein flächendeckendes Netz an Partnern, das mit derzeit 91 unterstützenden Salons bereits sehr gut gestartet ist. Wobei sich diese Liste wöchentlich erweitert. Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung unserer Partner.  Damit rückt unser Ziel von 70-100 Perücken pro Jahr näher.

Wie können euch Haarspenden erreichen?

Unser Postfach freut sich über gut zusammengebundenen Zöpfe.
Die Adresse ist:
VEREIN DIE HAARSPENDER
POSTFACH 006
A-1239 WIEN

Wie kann man Euch finanziell unterstützen? Gibt es ein Spendenkonto?

Man kann uns über unser Spendenkonto einen Betrag senden, oder auch über unseren Paypal Link auf der Webseite.
Konto: Die Haarspender
IBAN:  AT13 1400 0110 1000 9083
BIC: OPSKATWW

Gab es schon Probleme bzw. Anfeindungen bzgl. Eurer Organisation?

Ich hatte z. B. eine Diskussion mit einer Perückenverkäuferin, die unsere Arbeit in Frage stellte, da „ja sowieso die Kasse alles bezahlt“. Nun ja, wir wissen ja beide, daß es wohl nicht ganz so rosig mit den Krankenkassen ist. Es gibt auch höchst unterschiedliche Zahlungen von 260 bis 900 Euro. Ich höre auch von den Familien, daß eine Maßanfertigung überhaupt nicht leistbar ist.

Ansonsten muß ich wirklich sagen, daß absolut jede Familie, zu denen ich bisher Kontakt hatte, sich auch wirklich sehr über unsere Arbeit gefreut hat. Wir mußten auch immer wieder feststellen, das unbehandeltes Schnitthaar in einer Perücke nochmal was ganz anderes und besonderes ist, als behandeltes asiatisches Echthaar in diversen Perücken.

********************

Ich bedanke mich recht herzlich für die Beantwortung meiner vielen Fragen. Ihr leistet eine wunderbare Arbeit und ich finde, ein dickes, fettes Danke ist hier eigentlich viel zu wenig.

Es ist bestimmt nicht immer eine leichte Arbeit, solch eine Organisation ins Leben zu rufen und am Laufen zu handeln. Die Haarspender machen das wunderbar und das mindeste ist, daß ich die Werbetrommel dafür rühre.

Und wenn Ihr – meine lieben Leser – diese wunderbare Arbeit unterstützen wollt, dann findet Ihr oben im Text die Informationen, wie das genau möglich ist. Macht alle mit – denn nur gemeinsam sind wir stark.

 

*Bilder: Copyright „Die Haarspender“

Share:

Leave a reply

%d Bloggern gefällt das: